FP-Seidl: SPÖ über Alkoholverbot am Praterstern uneinig – wer setzt sich durch?

Jarolim dafür, Rathaus-Linke dagegen – Grüne ohnehin stets auf Seiten der Täter

Wien (OTS) - „Immer skurriler“ stellt sich die Groteske um ein Alkoholverbot am Praterstern – eine langjährige Forderung der Wiener Freiheitlichen – für den Bezirksparteiobmann der FPÖ Leopoldstadt, LAbg. Wolfgang Seidl, dar. Während nämlich Stadträtin Frauenberger und der linke Linksflügel der SPÖ das Alkoholverbot mit fadenscheinigen Ausreden ablehnen, ist ihr Parteigenosse Hannes Jarolim  - selbst Leopoldstädter - offiziell dafür. „Welche Meinung in der SPÖ zählt nun? Und was hat der bis dato schweigsame Michael Ludwig zu diesem Problem zu sagen“, fragt Seidl. Interessant sei hier die Anmerkung, dass ja der bis heute amtierende Noch-Bürgermeister Michael Häupl im Jahr 2017 ein Alkoholverbot am Praterstern in einem Österreich-Interview befürwortet hat. „Passiert ist dennoch freilich nichts“, resumiert Seidl.

„Die Grünen sind wenigstens so ehrlich, dass sie sagen, dass sie sich auf die Seite der Trinker, Stänkerer und Gewalttäter stellen. Nicht unsere Meinung, aber wenigstens konsequent“, so Seidl, der sich nun auch von der SPÖ Klarheit wünscht. Denn nun müssten den Ankündigungen endlich Taten folgen. „Ansonsten bieten wir Hannes Jarolim an, auf die helle Seite der Macht zu kommen und die anscheinend heillos zerstrittene SPÖ-Fraktion schleunigst zu verlassen“, schmunzelt Seidl.

Die FPÖ-Wien wird im nächsten Gemeinderat am 27.4. einen neuen Anlauf für ein sektorales Alkoholverbot am Praterstern starten. „Wir hoffen, dass sich die SPÖ bis dahin einig ist und bei ihrer Entscheidungsfindung, ob sie nun für oder gegen Chaos am Praterstern sein will, eventuell bedenkt, dass die Interessen zigtausender Pendler mehr Gewicht haben als die von hundert Sandlern, Drogendealern und Randalierern, die in Wien eh nicht wählen dürfen“, so Seidl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Andreas Hufnagl
Pressereferent
0664 1535826
andreas.hufnagl@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004