LR Gerhard Köfer: ÖVP verrät die Koalition schon am ersten Tag!

Klagenfurt (OTS) - "Peter Kaiser und die SPÖ haben im Vorfeld der Koalitionsverhandlungen die Verlässlichkeit des Partners zur absoluten Koalitionsbedingung erhoben. Dies wurde heute von der ÖVP in vollster Brutalität gebrochen,“ betont Team Kärnten-Landesrat und Obmann Gerhard Köfer in einer ersten Reaktion auf den feigen Rückzieher von VP-Obmann Benger: „Kaiser äußerte im Zuge der Koalitionsverhandlungen, dass er mit jenen Personen, mit denen er stundenlang intensiv verhandle, auch die Zeit in dieser Regierung verbringen möchte. Daraus wird jetzt nichts, weil sich mit Benger der schwarze Architekt der rot-schwarzen Liaison aus dem Staub gemacht hat.“  

Köfer bezeichnet diese paktierte SPÖ-ÖVP-Koalition schon jetzt als „Pleiten, Pech und Pannen-Bündnis“: „Sollte sich diese Koalition tatsächlich angeloben lassen, wird diese von Beginn an mit gegenseitigem Misstrauen ausgestattet sein. Das Vertrauen der Bevölkerung, insbesondere in die VP, ist am absoluten Nullpunkt angelangt.“ Die heutigen Entwicklungen würden alle bisherigen Abmachungen und Pakte ad absurdum führen, so Köfer weiter: „Die gesamte politische Lage in Kärnten muss nach dem heutigen Tag völlig neu bewertet werden. Das weiß auch Peter Kaiser.“

 

Rückfragen & Kontakt:

Team Kärnten
www.team-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STK0001