ÖAMTC: Ferienende in zehn deutschen Bundesländern

Baustelle beim Flughafen Schwechat, Gute Schneelage in Österreich, Klagenfurter Freizeitmesse

Wien (OTS) - Im internationalen Reiseverkehr rechnet der ÖAMTC mit starkem Verkehrsaufkommen, immerhin gehen in zehn deutschen Bundesländern die Osterferien zu Ende. Erfahrungsgemäß sollte der Rückreiseverkehr schon ab Mitte der Woche einsetzen und sich auf mehrere Tage verteilen. Mit starkem Verkehr ist dabei aus Richtung Ungarn zu rechnen. Verzögerungen können sich auf der Ost Autobahn (A4) am Grenzübergang Nickelsdorf und vor einer Wochenendbaustelle bei Schwechat einstellen. Im weiteren Verlauf der Rückreise kann es vor den Grenzübergängen zu Deutschland auf der A8 bei Suben und A1 am Walserberg wegen Polizeikontrollen zu Zeitverlusten kommen.

Zeitpolster bei Anreise zum Flughafen Schwechat

Einen Zeitpolster sollten Flugreisende bei der Anreise zum Flughafen Schwechat am Wochenende einplanen. Von Wien kommend steht auf der Ost Autobahn (A4) zwischen Simmeringer Haide und Knoten Schwechat von Samstag, 07.04., 20:00 Uhr bis Montag, 09.04., 05:00 Uhr nur eine Fahrspur zur Verfügung. Im genannten Bereich kommt es schon ab Mittwoch, 04.04., in beiden Richtungen zu Fahrbahnverengungen auf einen Fahrstreifen, allerdings in den Nachtstunden. Von Samstag, 18:00 Uhr, bis Sonntag, 15:00 Uhr, wird die einspurige Verkehrsführung in Richtung Wien zu Verzögerungen führen.

Noch gute Schneelage in Österreich

Für Skifahrer ist in ganz Österreich die Saison noch nicht vorbei. So berichtet Jürgen Wagner vom Vorarlberger Club: „Wir haben noch eine ausgezeichnete Schneelage, deshalb rechnen wir auch noch dieses Wochenende mit sehr starkem Verkehr auf den Zufahrten zu den Skigebieten, im Besonderen Richtung Arlberg und ins Montafon.“ Zudem finden in den Schigebieten Silvretta Montafon und Golm zum Saisonschluss Openair-Konzerte statt. „Staugefährdet sind die Arlberg Schnellstraße (S16) und die Montafonerstraße (L188).“ Die Rückreise nach Deutschland wird auch auf der Rheintal Autobahn (A14) spürbar sein.

Freizeitmesse in Klagenfurt

50.000 Besucher erwartet man bei der Freizeitmesse in Klagenfurt. Zu Verzögerungen kann es bei Zu- und Abfahrt zum Gelände auf der Rosentaler Straße, Florian-Gröger-Straße, St.Ruprechter Straße und Valentin-Leitgeb-Straße kommen. Am Messeareal selbst stehen 1350 Parkplätze zur Verfügung. Zusätzlich wird ein kostenloser Shuttle vom und zum Park&Ride an der A2-Autobahnabfahrt August-Jaksch-Straße eingerichtet.

(Schluss)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001