Katzian/Feichtinger: Präsentation der Klima- und Energiestrategie bringt keine neuen Erkenntnisse

SPÖ-Energiesprecher und SPÖ-Umweltsprecher kritisieren, dass zentrale Fragen der Finanzierung und der Verbindlichkeit weiter offen bleiben

Wien (OTS/SK) - „Eine lose Ansammlung von Überschriften macht noch keine Strategie“, kritisiert SPÖ-Energiesprecher Wolfgang Katzian die heute präsentierte Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung. So fehlen etwa konkrete Zeitpläne oder Finanzierungsmöglichkeiten für die geplanten Projekte. „Die vielen ‚schönen‘ Ankündigungen halten der Budgetrealität schlicht und ergreifend nicht stand“, zeigt sich SPÖ-Umweltsprecher Klaus Feichtinger von der nun vorliegenden Strategie enttäuscht. ****

„Wenn Ministerin Köstinger davon spricht, wie wichtig die thermische Sanierung ist, dann muss sie sich die Frage gefallen lassen, warum sie dann die Mittel dafür kürzt“, so Feichtinger. Völlig unverständlich sind die fehlenden Ambitionen im Bereich der Energieeffizienz. „Wir brauchen eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz, hier liegen große Potentiale brach, die aber durch diese Strategie definitiv nicht erschlossen werden“, so Katzian.

Gänzlich vermissen die beiden Abgeordneten die Einbindung des Parlaments: „Ministerin Köstinger hat eine Einbindung der parlamentarischen Öffentlichkeit zugesagt. Die muss sie jetzt sicherstellen.“ (Schluss) sc/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005