Dringend Gastfamilien in Niederösterreich für Kinder aus Belarus gesucht

Drei Wochen in unbelasteter Umgebung bedeuten Erholung für Körper und Seele der Kinder aus verstrahlten Zonen

St. Pölten (OTS/NLK) - Um Kindern aus verstrahlten Gebieten Erholung zu bieten, organisiert Maria Hetzer auch heuer wieder mit Unterstützung des NÖ Landesjugendreferates das Projekt „Erholung für Kinder aus Belarus“. Seit 1993 werden bis zu 250 Kinder im Alter von neun bis 15 Jahre jeden Sommer für drei Wochen nach Niederösterreich eingeladen, bei Familien untergebracht und von diesen betreut.

Dringend gesucht werden Gastfamilien für folgende Termine: 23. Juni bis 15. Juli (Anmeldung bis Mitte April), 14. Juli bis 5. August (Anmeldung bis Ende April) und 4. bis 26. August (Anmeldung bis 10. Mai).

Mehr als 75 Prozent aller Emissionen gingen nach der Katastrophe von Tschernobyl (Ukraine) auf das Gebiet Weißrusslands (Belarus) nieder. Sehr viele Bewohnerinnen und Bewohner der Republik Belarus sind nach wie vor erhöhter Strahlung ausgesetzt. Ein Erholungsaufenthalt in unbelasteter Umgebung bei gesunder Ernährung ist besonders für Kinder sehr wertvoll. Drei Wochen in Österreich bedeuten Erholung für Körper und Seele der Kinder.

Die Kinder, die nach Niederösterreich eingeladen werden, sind erholungsbedürftig, aber nicht krank. Sie werden kranken- und unfallversichert sein. Als Gastfamilien besonders geeignet sind Familien, die selbst Kinder im genannten Alter haben, es können sich aber auch „Großeltern-Gastfamilien“ an der Aktion beteiligen. Pro Kind soll von den Gastfamilien ein (Fahrt-)Kostenbeitrag von 140 Euro geleistet werden, Unterstützung von Sponsoren oder Paten wird gerne angenommen.

Nähere Informationen: NÖ Landesjugendreferat, Projekt „Erholung für Kinder aus Belarus“, Maria Hetzer, Telefon 02742/9005-15466, Mobil 0676/96 04 275, E-Mail info@belarus-kinder.net, www.belarus-kinder.net.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Elsler, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004