Stadtrat Ludwig: Garteln und die gute Nachbarschaft pflegen

Die GB* unterstützt begeisterte StadtgärtnerInnen und all jene, die es noch werden wollen; Tipps, Termine & Infos: von der Bepflanzung einer Baumscheibe bis zum Nachbarschaftsgarten

Wien (OTS) - „Im Frühling startet die Gartensaison, die auch in der Stadt viele Möglichkeiten bietet, um das Wohnumfeld zu verschönern, die Lebensqualität zu steigern und die gute Nachbarschaft zu pflegen. Unsere Expertinnen und Experten der Gebietsbetreuungen Stadterneuerung unterstützen Initiativen im Stadtteil und organisieren Veranstaltungen und Workshops zum Thema“, so Wohnbaustadtrat Michael Ludwig.
Ob Pflanzentauschbörse, Garteln ums Eck, Innenhof- und Fassadenbegrünungen oder Nachbarschaftsgärten – die GB* informieren und beraten kostenlos wienweit in ihren Stadtteilbüros an fünf Standorten. ****

Pflanzen tauschen im Stadtteil

Garteln lässt es sich fast überall – auf kleinsten Flächen, am Balkon oder Fensterbrett. Zu Frühlingsbeginn organisieren die GB* mehrere Pflanzentauschbörsen. Hier werden nicht nur Setzlinge, sondern vor allem Erfahrungen und Fachwissen getauscht.

  • Sonnwendviertel / FR, 6.4.2018, 13-16 Uhr, 10., Helmut-Zilk-Park, neben dem Campus
  • Eurogate / SA, 7.4.2018, 13-16 Uhr, 3., Fred-Zinnemann-Platz
  • GB*-Stadtteilbüro, FR, 13.4.2018, 14-18 Uhr, 10., Quellenstraße 149
  • Mautner-Markhof-Gründe / SA, 14.4.2018, 13-16 Uhr, 11., Franz-Haas-Platz
  • Pflanzentauschbörse Währing / FR, 20.4.2018, 14-16 Uhr, 18., Johann-Nepomuk-Vogl-Platz
  • Pflanzentauschbörse Hernals / SA, 21.4.2018, 9-13 Uhr, 17., St. Bartholomäus-Platz

Garteln ums Eck

In Wien werden bereits 640 Baumscheiben eigenverantwortlich begrünt. Die Initiative „Garteln ums Eck“ der Gebietsbetreuungen Stadterneuerung, in Kooperation mit den Bezirken und den Wiener Stadtgärten (MA 42), unterstützt StadtteilgärtnerInnen bei Organisation und Umsetzung.

• Frühlingsaktion „Pflanz mich im Stuwerviertel“
DI 27.4.2018, 15 Uhr, 2., GB*-Stadtteilbüro am Max-Winter-Platz 23 Beratung zu „Garteln ums Eck“, Innenhofbegrünung und Nachbarschaftsgärten. Praktische Gartentipps und Pflanzentauschbörse.

• Rotundengarten extended I
DI 8.5.2018, 9.30-10.30 Uhr, 2., vor Sebastian-Kneipp-Gasse 1 SchülerInnen der OVS Wolfgang-Schmälzl-Gasse pflanzen gemeinsam mit der Gebietsbetreuung Stadterneuerung im Rotundengarten (Baumscheibe) Arzneipflanzen.

• Stadtspaziergang „Urbanes Garteln“
FR 8.6.2018, 16-18 Uhr (Treffpunkt: 16 Uhr), 2., GB*-Stadtteilbüro, Max-Winter-Platz 23
Eine Tour zu Nachbarschaftsgräten und Baumscheiben im Stuwer- und Nordbahnviertel.

• Pflanzen tauschen und Information zum Garteln beim Höfefest
MI 6.6.2018, 7., Ulrichsplatz 4 (mehr Details in Kürze auf www.gbstern.at)

Ein Garten für alle

Gemeinsame Aktivitäten, wie die Pflege eines Nachbarschaftsgartens, stärken den sozialen Zusammenhalt und schaffen Orte der Erholung und der Begegnung. Wer einen Nachbarschaftsgarten gründen möchte, wird von den GB* fachlich unterstützt und bekommt Hilfe bei der Abstimmung mit dem Bezirk und den zuständigen Magistratsabteilungen der Stadt Wien.

In der Nordbergstraße am Alsergrund lädt der „Garten für alle“ BewohnerInnen ein, sich mit dem Thema vertraut zu machen. Das Besondere: Hier werden die Beete nicht Personen(gruppen) zugeordnet, sondern gemeinschaftlich von Menschen aus der Umgebung bepflanzt. Interessierte können jederzeit mitmachen.

• Gartentage für alle – fachlicher Support
MI, 4.4., 2.5., 30.5.2018 – jeweils 16 bis 18 Uhr
MI, 27.6., 25.7. und 22.8.2018 - jeweils 17 bis 19 Uhr

• Gartenstammtisch für alle - Besprechung von anstehenden Arbeiten und Entscheidungsfindung
MI, 21.3., 18.4.18, 16.5.2018 – jeweils 16-18 Uhr
MI, 13.6., 11.7., 8.8.2018 – jeweils 17-19 Uhr

Der Garten wurde vom Team der Gebietsbetreuung Stadterneuerung in Kooperation mit Bezirksvorstehung und Gartenpolylog initiiert.

Essbare Stadt

Im Donaufeld in Floridsdorf blüht und gedeiht seit zwei Jahren der erste öffentliche Naschgarten Wiens. Auf einer Fläche von 2000 m2 wachsen rund 80 Beerensträucher und Obstbäume, die gemeinschaftlich gepflegt werden. Das Projekt wurde von der Gebietsbetreuung Stadterneuerung in Kooperation mit der MA 49 (Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien) realisiert.

Grüne Oasen

Viele Gründerzeithäuser haben einen Hof, der nicht aktiv genutzt wird. Die GB*-ExpertInnen beraten über Fördermöglichkeiten und klären bei Begehungen vor Ort gärtnerische und bauliche Möglichkeiten. Sie unterstützen bei der Umsetzung und organisieren bzw. moderieren nach Bedarf Hausversammlungen.

• Tour durch begrünte Innenhöfe im 8. Bezirk
DI 5.6.2018, Details zur Tour Infos in Kürze auf www.gbstern.at

• Information zu Innenhofbegrünung und Balkonanbau
DI 12.6.2018, 8., Bezirksvorstehung Josefstadt, Schlesingerplatz 4

Schmucke Fassaden

Begrünte Fassaden sind attraktiv, binden Feinstaub, verbessern die Luftqualität und das städtische Klima. Die GB* informieren HauseigentümerInnen über bauliche und vegetationstechnische Möglichkeiten sowie Pflegeaufwand und beraten über Förderungen der Stadt Wien.

Neues Jahr, noch mehr Angebote der Gebietsbetreuung Stadterneuerung

Die Aufgaben der Gebietsbetreuungen Stadterneuerung haben sich in den mehr als 40 Jahren ihres Bestehens deutlich weiterentwickelt. Im Zuge der 2017 durchgeführten EU-weiten Ausschreibung wurden die Auftragsgebiete und Aufgabenfelder neu definiert.
Das umfangreiche Beratungsangebot zu Fragen des Wohnens und Wohnumfelds steht nun flächendeckend in ganz Wien zur Verfügung. In größeren neuen Stadtentwicklungsgebieten werden weitere Stadtteilmanagements eingesetzt, um soziale Begleitprozesse zu unterstützen und Nachbarschaften, Stadtteilleben und soziale Netze von Anfang an zu stärken.

Alle Termine und Informationen: www.gbstern.at und www.facebook.com/gbsternwien (Schluss) mh/da

Rückfragen & Kontakt:

Christiane Daxböck
Mediensprecher StR Michael Ludwig
Tel.: 01/4000-81869
E-Mail: christiane.daxboeck@wien.gv.at

Marion Hierzenberger
Koordination Öffentlichkeitsarbeit GB*
M: +43 (676) 8118-25305
E-Mail: marion.hierzenberger@gbstern.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001