FROHE OSTERN wünscht der ÖJC

Bilanz der Pressefreiheit bis Ostern 2018: 12 ermordete und 322 inhaftierte Journalistinnen und Journalisten weltweit

Wien (OTS) - Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest, auch dann wenn wir in extrem unruhigen Zeiten leben.

Wir gedenken den 2018 ermordeten 12 Kolleginnen und Kollegen. Es ist unerträglich, dass es auch Morde an Journalisten innerhalb der Europäischen Union gibt und diese nicht aufgeklärt werden. Wir fordern die slowakischen Behörden, das Europäische Parlament, die Europäische Kommission, den Europäischen Rat, sowie den Europarat auf den Mord an den Investigativ-Journalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten endlich aufzuklären!

Wir sind solidarisch mit den 322 auf der Welt inhaftierten Journalistinnen und Journalisten, darunter 153 in der Türkei. Und das nur, weil sie ihren Job als Reporter gemacht haben. Wir fordern die sofortige Freilassung unserer Kolleginnen und Kollegen und rufen die Vereinten Nationen auf, endlich aktiv zu werden.

Wir fordern die Österreichische Bundesregierung auf, die Grund- und Freiheitsrechte im Inland zu schützen und im Ausland zu verteidigen. Dazu gehört auch die Pressefreiheit!

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Margarete Turnheim
Generalsekretariat
+43 664 2093910
office@oejc.at
www.oejc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OJC0001