Professional Fighters League gibt Vereinbarung mit Mark Burnett und MGM Television bekannt

Washington (ots/PRNewswire) - Die Professional Fighters League (PFL), die weltweit einzige Liga für Mixed Martial Arts, gab heute bekannt, dass man eine Zusammenarbeit mit Mark Burnett, dem Präsidenten der MGM Television Group & Digital, und MGM Television vereinbart hat, um neue Inhalte und Programme für die kommende PFL-Saison zu entwickeln und zu produzieren. MGM und Burnett (Survivor, The Voice, Shark Tank, The Contender) werden als Investoren bei der PFL einsteigen und Burnett wurde zudem persönlich in das Beratergremium aufgenommen. Die Saison 2018 der PFL-Liga startet am 7. Juni und besteht aus 11 Veranstaltungen, die live auf NBC Sports Network und Facebook Watch zu sehen sein werden.

Die Professional Fighters League ist die allererste Organisation, die MMA als echtes Sportevent präsentiert. Dabei werden einzelne Kämpfer in einer regulären Saison gegeneinander antreten, woran sich Playoffs im K.-o.-System anschließen und am Ende der Saison ein Champion ermittelt wird. Die neue Partnerschaft mit MGM Television soll für den PFL-Vertrieb über eine Vielzahl von Plattformen ein Programmangebot im Reality-TV- bzw. "Unscripted TV"-Format und kurzformatige Inhalte mit sich bringen. Diese sollen darauf ausgelegt sein, die 300 Millionen MMA-Fans auf der ganzen Welt optimal zu erreichen. In der ersten "Unscripted TV"-Reihe werden die Fans am Alltag der Kämpfer teilhaben können. Zudem wird es ein parallel stattfindendes Turnier geben, dessen Sieger einen Spot in den Playoffs der PFL-Liga gewinnt.

"Wir sind sehr gespannt auf die Zusammenarbeit mit MGM Television und Mark Burnett", sagte Peter Murray, Chief Executive Officer der Professional Fighters League. "Marks kreative Vorstellungen darüber, wie innovativer Live-Content aussehen sollte, gehört zum absolut Besten, was die Branche zu bieten hat - und das ist genau das, was wir in dieser Saison den MMA-Fans bieten wollen."

Anfang dieses Jahres hatte die PFL bekannt gegeben (http://www.professionalfightersleague.com/2018/01/pfl-reaches-exclusive-multi-platform-distribution-agreements-with-nbc-sports-group-and-facebook/), dasssie für die Saison 2018 exklusive Verträge zum Multi-Plattform-Vertrieb mit der NBC Sports Group und mit Facebook abgeschlossen hat. Die NBC Sports Group wird ein exklusives Franchise für PFL-Live-Kämpfe jeweils am Donnerstagabend aufbauen. Dabei werden ab dem 7. Juni bis Ende August zur Primetime sieben Live-Veranstaltungen der regulären Saison exklusiv auf NBCSN gezeigt.

"Es ist ja kein Geheimnis, dass das MMA-Publikum derzeit schnell wächst, und die PFL verfügt über eine riesige weltweite Präsenz. Ich begeistere mich für Neuerungen in der Fernsehbranche, und deshalb verfolge ich das Wachstum und die Ideen der PFL mit Leidenschaft, und außerdem ist es langsam an der Zeit, dass sich der Sport mit diesem Ligaformat neu erfindet", sagte Burnett. "Sie bringen den Sport mit einem komplett neuen Ansatz auf ein höheres Niveau und ich freue mich darauf, ein Teil davon sein zu können."

Neben den Live-Veranstaltungen beinhaltet die Entwicklungsvereinbarung das PFL-Programm "What Do you Fight For?" (Wofür kämpfst Du?). Zuschauer werden darüber kurzformatige digitale und Social-Media-Inhalte bekommen, die den Alltag der Kämpfer zeigen und Hintergrundgeschichten über sie erzählen. Dahinter steht die Idee, den Aufbau von Online-Communities für PFL-Fans zu fördern und Fans, Kämpfer und die talentierten PFL-Kommentatoren zusammenzubringen. Zuschauer können die PFL-Sportler in einer ganzen Reihe von kurzformatigen Originalinhalten verfolgen, darunter etwa "Top 10 of The Week" (Top 10 der Woche), "Path to the Finals" (Der Weg ins Finale), "24:7: Life of a Fighter" (24/7: Das Leben eines Kämpfers) sowie einer "Inside the Gym"-Webcam (Hinter den Kulissen beim Training).

"Die PFL ist sehr gespannt auf die Zusammenarbeit mit Mark Burnett, der für Innovation steht und eine Ikone ist, die das 'Unscripted TV'-Format erfunden und zur Perfektion gebracht hat", sagte Donn Davis, PFL-Mitgründer und Vorsitzender des PFL-Boards. "Die PFL verpasst den Mixed Martial Arts ein komplett neues Image und der Start der Saison 2018 am 7. Juni wird den Fans dieselbe Spannung bieten und dieselbe Reaktion hervorrufen ('Hey, so was hab ich noch nie gesehen'), wie beim Start von Survivor, der Serie, die für das Fernsehen ein neues Zeitalter eingeläutet hat."

INFORMATIONEN ZUR PROFESSIONAL FIGHTERS LEAGUE

Die Professional Fighters League ist die erste MMA-Organisation, die mit einer regulären Saison, anschließenden Playoffs und einem Finale, ein echtes Sportformat anbietet. Die PFL wurde gemeinsam von Donn Davis, Russ Ramsey und Mark Leschly gegründet und wird von den Größen aus dem Sport-, Medien- und Technologiegeschäft unterstützt. Die Professional Fighters League hat das Geschäft für Kämpfe und die Veranstaltungsinfrastruktur von der World Series of Fighting (WSOF) übernommen und wird ihre erste Saison im Juni 2018 auf NBC Sports Network und auf Facebook starten. Mehr erfahren Sie unter www.PFLmma.com.

INFORMATIONEN ZU METRO GOLDWYN MAYER

Metro Goldwyn Mayer (MGM) ist das führende Entertainment-Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Produktion und dem weltweiten Vertrieb von Film- und TV-Inhalten über alle Plattformen. Das Unternehmen verfügt über einen der weltgrößten Bestände an Premium-Film- und TV-Inhalten. Zudem ist es Eigentümer des Premium-Pay-TV-Netzwerks EPIX, das in den USA über Anbieter von Kabeldiensten, Satellitenfernsehen sowie Anbietern von Telekommunikationsdiensten und Digitalanbietern verfügbar ist. Zusätzlich ist MGM finanziell an zahlreichen weiteren TV-Kanälen, digitalen Plattformen und interaktiven Unternehmen beteiligt und produziert kurzformatige Inhalte für den Vertrieb. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mgm.com.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/660620/MGM_Logo.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/660619/Professional_Fighters_ League_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

clareanne@frankpublicity.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007