Ein Wochenende, zwei Top-Events! „Osterkonzert“ und „Frühling in Wien“ auf „fidelio“

Zudem: weitere Programmhighlights im Frühling und Osteraktion

Wien (OTS) - „fidelio“, das Klassikportal von ORF und Unitel, startet mit gleich zwei musikalischen Topevents in das Osterwochenende: Das traditionelle „Frühling in Wien“-Konzert der Wiener Symphoniker wird am 1. April 2018 als Live-Stream aus dem Wiener Musikverein übertragen, die Aufzeichnung des Osterkonzerts des Bach Consort Wien aus dem Stift Klosterneuburg steht am 31. März auf dem Programm.

Karsamstag, 31. März, 19.30 Uhr, „Osterkonzert 2018“ aus dem Stift Klosterneuburg

Das traditionelle Osterkonzert des Bach Consort Wien unter der Leitung von Rubén Dubrovsky findet 2018 bereits zum dritten Mal im Stift Klosterneuburg statt. Das diesjährige Konzertprogramm steht ganz im Zeichen von Johann Sebastian Bachs h-Moll-Messe. Sie nimmt – als letztes Werk Bachs – nicht nur biografisch für den Komponisten einen besonderen Platz ein, sondern auch stilistisch für die Musikgeschichte, indem sie die „stile antico“ und „stile moderno“ in sich vereint. Mit groß besetztem Bach Consort Wien unter der Leitung von Rubén Dubrovsky, ebenso groß besetztem Salzburger Bachchor und herausragenden Vokalsolisten wie Joanne Lunn, Luciana Mancini, Kristin Mulders, Cyril Auvity und Christian Immler, bietet diese Aufführung einen besonderen Musikgenuss für alle Liebhaberinnen und Liebhaber klassischer Musik. Wer sich vorab schon auf das diesjährige Konzert einstimmen möchte, dem bietet „fidelio“ unter der Rubrik „Klassithek“ zudem die Möglichkeit, sich die Osterkonzerte aus 2016 (Georg Friedrich Händels „Der Messias“) und 2017 (Antonio Vivaldi, u. a. mit Stabat Mater, RV 621) noch einmal in voller Länge anzuschauen.

Das Osterkonzert 2018 ist außerdem am Ostersonntag, dem 1. April, um 9.05 Uhr in der „matinee“ in ORF 2 zu sehen.

Ostersonntag, 1. April, 19.30 Uhr, live aus dem Wiener Musikverein:
„Frühling in Wien 2018“

Seit mehr als 40 Jahren gehört „Frühling in Wien“, das TV-Osterkonzert der Wiener Symphoniker, zu den großen Höhepunkten im Wiener Konzertkalender. Mit musikalischen Gästen von Weltrang und einem bunten Strauß schwungvoller Melodien treiben die Wiener Symphoniker den Winter aus und läuten stimmungsvoll das Kommen der neuen Jahreszeit ein. Das heurige Konzert wird bereits zum zweiten Mal vom ungarischen Dirigenten Ádám Fischer, einem langjährigen und engen Freund des Orchesters, dirigiert. Zur Seite im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins steht ihm das slowakische Janoska Ensemble. Die musikalische Reise führt Klassikfans entlang der Donau von Budapest über Bratislava nach Wien mit Werken von u. a. Brahms, Dvořák und Johann Strauß Sohn.
ORF III bringt das Konzert live-zeitversetzt ab 20.15 Uhr. In ORF 2 ist es am Ostermontag, dem 2. April, in der „Matinee“ um 10.40 Uhr zu sehen.

Programmhighlights im Frühling

Zur Einstimmung auf das musikalische Feiertagswochenende bietet „fidelio“ allen Klassikfans den kuratierten Themenschwerpunkt „Frühlingserwachen“. Der umfassende Schwerpunkt reicht von Haydns „Die Jahreszeiten“ (Nikolaus Harnoncourt, Wiener Philharmoniker, Salzburger Festspiele, 2013) bis hin zu Schumanns Symphonie Nr. 1 B-Dur op. 38 (Leonard Bernstein, Wiener Philharmoniker, Wiener Musikverein, 1984).
Weitere musikalische Höhepunkte im Frühling: Mit dem Abokonzert der Wiener Philharmoniker unter Dirigent Zubin Mehta am 22. April führt „fidelio“ die Serie der exklusiven und live übertragenen Abokonzerte aus dem Goldenen Saal des Musikverseins fort. Das nächste Programmhighlight für alle Klassikfans folgt am 18. Mai mit dem Eröffnungskonzert der Internationalen Barocktage aus dem Stift Melk und Joseph Haydns „Die Schöpfung Hob XXI:2“.

Osteraktion: Ein Monat „fidelio“ um nur 9,90 Euro

Allen Musik-, Opern- und Ballettfans, denen noch die passende Kleinigkeit für das Osternest fehlt, hat „fidelio“ das ideale Präsent parat: Das Einmonatsabo gibt es noch bis inklusive 8. April um 9,90 Euro statt 14,90 Euro, es bietet mit nur einem Ticket Zugang zu exklusiven Musik-Events der Klassikwelt.

„fidelio“ – das Klassikportal für den Musikgenuss

Die Klassikplattform „fidelio“ bietet hochkarätige Live-Events, eine umfangreiche Klassithek, einen kuratierten 24-Stunden-Kanal in bester Bild- und Tonqualität – jederzeit auf allen Endgeräten abrufbar (mittels Amazon FireTV, Airplay, Google Chromecast, Apple TV, auf dem Computer oder auf mobilen Geräten – via App für iOS und Android).

Rückfragen & Kontakt:

„fidelio“
Birgit Mülleder
(01) 87878 – DW 12452
https://www.myfidelio.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009