„Bewusst gesund“: Bandscheibenvorfall – Sanfte OP-Methode

Außerdem am 31. März: „Bewusst gesund“-Tipp bei Schluckauf

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert das ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 31. März 2018, um 17.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Bandscheibenvorfall – Sanfte OP-Methode

Bandscheibenvorfälle sind besonders schmerzhafte Erkrankungen der Wirbelsäule, bei der ausgetretene Teile einer Bandscheibe gegen Nerven drücken. Stechende Schmerzen im Rücken, die oft in Beine oder Arme ausstrahlen, sind typische Zeichen. Die Ursachen sind meist Bewegungsmangel, Fehl- oder Überbelastungen der Wirbelsäule oder auch falsche Hebetechniken. Während man früher sehr rasch operiert hat, werden nun etwa 90 Prozent der Betroffenen in Österreich mit konservativen Methoden behandelt, mit schmerzstillenden Infiltrationen, Massagen, Physiotherapien. Wenn allerdings Gefühlsstörungen oder gar Lähmungserscheinungen auftreten, raten Ärzte meist zu einem chirurgischen Eingriff. Seit Kurzem wird im Orthopädischen Spital Speising routinemäßig die „Endoskopische Bandscheibenoperation“ durchgeführt – eine besonders schonende, innovative Methode. Großer Vorteil: Es müssen – anders als bei herkömmlichen Operationen – keine Muskeln im Bereich der Wirbelsäule durchtrennt werden. Dadurch erleiden Patientinnen und Patienten ein geringeres Operationstrauma und es kommt zu einer rascheren Wundheilung. Die meisten sind schon unmittelbar nach der Operation schmerzfrei und können mobilisiert werden. Gestaltung: Gerlinde Scheiber.

Haferbrei – altes Rezept neu gemacht

Wenn es in der Früh schnell gehen muss, greifen viele Menschen gern zum Frühstücksbrei aus der Packung, denn der wärmt nicht nur von innen, sondern macht auch länger satt. Diese Instantprodukte gibt es in zahlreichen Geschmacksrichtungen – von Schokolade, Nuss und Honig bis hin zu Beeren oder Mango. Was gesund klingt, enthält jedoch häufig viel versteckten Zucker und Konservierungsstoffe. Dabei kann Porridge, wie dieses ursprünglich schottische Gericht auch genannt wird, ganz einfach selbst zubereitet werden. Und dieser ist nicht nur günstiger, sondern auch viel gesünder als das gekaufte Fertigprodukt. Gestaltung: Denise Kracher.

Autismus – Leben in einer anderen Welt

Rund 87 000 Menschen in Österreich sind von einer autistischen Störung betroffen. Die Ursachen dafür sind noch unklar, es dürften sowohl genetische Einflüsse als auch Umweltfaktoren mitspielen. Auch Thomas Karner ist Autist. Dem 52-jährigen Vorarlberger wurde erst mit 40 die richtige Diagnose gestellt. Davor galt er als geistig behindert und fand in ganz Österreich keine Einrichtungen, in denen er passend gefördert werden konnte. Seine Mutter kämpft bis heute darum, dass ihr Sohn gut versorgt und richtig behandelt wird – und vor allem in seiner Welt glücklich leben kann. Gestaltung: Steffi Zupan.

„Bewusst gesund“-Tipp bei Schluckauf

Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn beantwortet Fragen der Zuseherinnen und Zuseher zum Thema Schluckauf.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006