„FeierAbend“-Doku am Ostersonntag: „Kinder singen ihre Rechte“

Am 1. April um 19.52 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Wenn 500 Kinder gemeinsam den 1. Artikel der Erklärung der Allgemeinen Menschenrechte singen, gibt es mit ziemlicher Sicherheit Standing Ovations im fast ausverkauften Großen Saal des Wiener Konzerthauses. Judit Morvay ist Musikerin und Musikpädagogin. Sie leitet einen der vielen „Superar“-Kinderchöre – jenen der Volksschule Wichtelgasse im 17. Wiener Gemeindebezirk –, die Ende Februar mit auf der Bühne gestanden sind und unter dem Motto „Sing Deine Rechte“ mit ihren Liedern auf ihre Rechte aufmerksam gemacht haben.

Gegründet wurde „Superar“ vom Wiener Konzerthaus, den Wiener Sängerknaben und der Caritas mit dem Ziel, kostenfrei verstärkt Kindern aus sozial benachteiligten Familien unabhängig von ihrem kulturellen, religiösen oder sprachlichen Hintergrund eine professionelle musikalische Ausbildung zu ermöglichen. Eine Initiative, die Integration in ihrer Vielfalt hörbar macht und die Kinder in ihrer Selbstwerdung stärken will. „Empowerment als gelebte Osterbotschaft“, wie es Michael Landau, Direktor der Caritas Österreich, in der von Robert Neumüller gestalteten „FeierAbend“-Ausgabe „Kinder singen ihre Rechte“ am Ostersonntag, dem 1. April 2018, um 19.52 Uhr in ORF 2 ausdrückt.

„Ich hab ein Recht auf Schule, das heißt: Ich darf in die Schule gehen!“, „Dein Recht ist es, frei zu sein. „Rechte sind, dass du sagen kannst: Das will ich und das will ich nicht!“ – erzählen Chorkinder aus Judit Morvays Klasse, wenn sie über Rechte nachdenken. Mit den Worten der jungen Doris ausgedrückt: „Superar ist eine Gemeinschaft, wo man frei singen kann. Man hat selber Ideen – die Musik ist einfach wunderbar. Und singen: einfach super!“ „Wir wünschen uns, dass diese Kinder den Mut haben, ihre Stimme hörbar zu machen! Dass diese Kinder als Erwachsene ihre eigene Persönlichkeit zeigen können!“, sagt Judit Morvay. Kinder verschiedenster Herkunft singen in den „Superar“-Chören gemeinsam – einstimmig, mehrstimmig – vor allem aber mehrsprachig.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003