Schloss Urstein - Barockes Ambiente für Wissensbildung auf höchstem Niveau

Puch bei Salzburg (OTS) - Das Schloss Urstein ist seit Jänner 2018 ein Teil der FH Salzburg. „Damit verfügt die Fachhochschule über einen exklusiven Veranstaltungsort mit modernster Infrastruktur für den weiteren Ausbau von Weiterbildungsangeboten auf höchstem Niveau. Noch dazu in einem barocken Ambiente, das seinesgleichen sucht“, so Geschäftsführer Raimund Ribitsch.  

Veranstaltungsort 

Das Schloss Urstein, am Campus der FH Salzburg in Puch, liegt nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt Salzburg. Es bietet sechs Räumlichkeiten zwischen 40 m² und 50 m², sowie einen knapp 100 m² großen Barocksaal mit einer Kapazität von bis zu 100 Personen. Dem Zweck des Schlosses – Erwachsenenbildung auf Hochschulniveau – folgend, bietet die Location perfekte Rahmenbedingungen für Kongresse, Tagungen, Seminare oder Klausuren. Alle Annehmlichkeiten, wie modernste technische Infrastruktur und Ausstattung sowie professionelle Rund-um-Beratung und Vor-Ort-Betreuung, sind im Schloss Urstein verfügbar. Das Schloss ist somit auch eine neue Schnittstelle und Möglichkeit, Weiterbildung im Kontext mit der Hochschule anzubieten, in edlem Ambiente und ohne den Trubel des nahe gelegenen FH-Standortes. Erste Veranstaltungen überzeugten insbesondere internationale Gäste mit dem besonderen Flair im Schloss.

Und sind inspirierende Denkimpulse am aktuellen Stand der Lehre und Forschung gefragt, sind die FH Salzburg und ihre ExpertInnen nur einen Steinwurf entfernt.

Barockes Juwel

Schon der Anblick lässt frühere Zusammenkünfte für Wissensaustausch und Diskurs erahnen. Seit jeher besitzt der Ort eine besondere Anziehungskraft. Erste Besiedelungen sind aus der Frühgeschichte bekannt. Von 1689 bis 1691 errichtete Alfons Dückher an der Stelle das barocke Schloss Urstein, wie wir es heute kennen. Einige Türen im Obergeschoß stammen noch aus der Entstehungszeit. Ein Kachelofen wird sogar auf die erste Hälfte des 17. Jahrhunderts datiert und kommt aus der bekannten Werkstatt Strobl in der Salzburger Steingasse.

Liebevoll restauriertes Inventar und beeindruckende Stuckdecken aus den Anfängen des 18. Jahrhunderts schaffen ein barockes Flair, das innen wie außen geschmackvoll zur Geltung kommt. Hier fällt denken leicht. Auch die einzigartige Naturkulisse rund um das Schloss Urstein bringt Ruhe und Konzentration.

Infos & Buchung: www.fh-salzburg.ac.at/schloss-urstein, schloss-urstein@fh-salzburg.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Fachhochschule Salzburg GmbH
Sigi Kämmerer
Hochschulkommunikation & Marketing, Pressesprecher
0676/847795502
medien@fh-salzburg.ac.at
www.fh-salzburg.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FSA0001