Schindler Ahead Core: Zukunft leben - statt nur bereit sein

Die neue Technik-Plattform Schindler Ahead Core verbindet Anlagen, Kunden und Techniker miteinander. So ist eine schnelle Analyse und Behebung bei Störungen gewährleistet.

Wien (OTS) - Schindler Ahead Core ist die Schnittstelle des Aufzuges zur Außenwelt. Mit diesem Paket ist es nicht nur möglich, den Notruf durchzuführen, auch Stillstandszeiten werden durch neueste Analysemethoden deutlich reduziert. Weil Schindler für bestes Service steht, steht jeder Neuanlage Schindler Ahead Core zur Verfügung. Eine Closed-Loop-Plattform verbindet Anlagen, Kunden und Passagiere mit dem Kundencenter von Schindler. So verfügen alle Beteiligten jederzeit über relevante Informationen zu der Anlage. Auch Schindler Servicetechniker werden in Echtzeit informiert und haben auch Unterwegs jederzeit Zugriff auf digitale Experten und Assistenten. Durch umfassende Diagnose und Analyse können so Störungen bereits erkannt werden, bevor sie eintreten und präventiv verhindert werden. So werden die Stillstandszeiten der Anlage effektiv reduziert.

Ein zuverlässiges Notfallsystem mit digitaler Verbindung für Sprache und Daten sorgt für eine rasche Diagnose und Analyse bei Störungen. Permanentes Monitoring der Anlagen durch das Schindler Global Control Center hilft dabei mögliche Einflussfaktoren an der Anlage zu identifizieren und so einen optimalen Wartungsplan für jede Anlage zu entwickeln. 24 Stunden sieben Tage die Woche ist die Anlage mit dem Schindler Kundenservice verbunden, wo jederzeit hochqualifizierte Fachkräfte sofort weiterhelfen. 

Digitale Verbindung

Der Ahead Cube unterstützt neueste Konnektivitäts-Standards wie 4G/LTE. Der Cube bietet zudem Standardschnittstellen für die Gebäudeintegration. Und er führt Apps aus, streamt Multimediainhalte und verarbeitet Notfalldaten sowie Anrufe. Rechenleistung und Intelligenz auf dem Cube ermöglichen Echtzeitanalysen direkt vor Ort. Damit wird das Datenvolumen reduziert. Aus Anlagendaten und der weltweiten Verknüpfung werden genaue Einblicke generiert. Da-durch sind beispielsweise vorausschauende Services möglich.

Schnell und ganzheitlich

Die Schindler Analytik ist in der Lage, auch die grössten Mengen an Daten, die von Steuerungen oder Sensoren gesendet werden, zu verarbeiten. Für die Konnektivität kommen höchste Sicherheitsstandards zum Einsatz. Over-the-air-Updates garantieren immer die neueste Version von Sicherheitssoftware. Die cloud-Plattform unterstützt offene Industriestandards und profitiert somit von einem Netzwerk an innovativen Partnern.

Offen für Innovationen

Mit den Daten aus vernetzten Anlagen sind vorausschauende Analysen möglich. So können frühzeitig Abweichungen analysiert und gelöst werden. Eigentümer und Facility-Manager haben immer und überall Zugang zu Betriebs-, Leistungs- und kommerziellen Daten der Anlagen. Die interaktiven und personalisierten Serviceleistungen schaffen ein individuelles Fahrerlebnis.

Rückfragen & Kontakt:

Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH
Mag. Michael Uher
Head of Marketing & PR
+43 (0)5 / 724463 - 3536
michael.uher@schindler.com
http://www.schindler.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SIN0001