Bundesminister Norbert Hofer bedankt sich bei engagierten Tunnelbauern

Arbeiten bei Koralm- und Semmering-Tunnel laufen auf Hochtouren – Rekord-Baulos am Brenner vergeben

Wien (OTS) - Erfreut zeigt sich Verkehrsminister Ing. Norbert Hofer vom aktuellen Zwischenbericht der ÖBB-Projektteams, die an Arbeiten bei Koralm- und Semmeringbasis-Tunnel beteiligt sind. „Trotz der geologischen Schwierigkeiten, die nicht vorhersehbar waren, sind die Verantwortlichen bemüht, die Tunnel mit Hochdruck zu bauen. Ich durfte vor wenigen Wochen erst die Arbeiter und Mineure im Brenner-Basistunnel und im Koralmtunnel besuchen. Dort konnte ich sehen, wie hart ihr Job ist. Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen, die an den Arbeiten beschäftigt sind, an dieser Stelle herzlich bedanken“, führt Verkehrsminister Norbert Hofer aus.

Weitere gute Nachrichten kommen aus Tirol. Die Brenner Basistunnel Gesellschaft hat dort das größte Baulos auf österreichischer Seite vergeben. Für den Abschnitt „Pfons – Brenner“ wurde einem von der Firma PORR geführten Konsortium der Auftrag für insgesamt 46 Kilometer Tunnel im Wert von einer knappen Milliarde Euro erteilt. „Damit haben wir auch bei diesem Jahrhundert-Projekt die Haupt-Bauphase erreicht. Der Brenner-Basistunnel wird im Vollausbau eine Entlastung für die transitgeplagten Menschen auf der Brenner-Achse darstellen“, ist der Verkehrsminister überzeugt, der abschließend einmal mehr auf die massiven Investitionen in den Ausbau der Schienen-Infrastruktur hinweist: „13,9 Milliarden Euro in den nächsten sechs Jahren sind ein Rekord-Budget, das es in dieser Größenordnung noch nie in Österreich gegeben hat.“

Rückfragen & Kontakt:

BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Volker Höferl
Pressesprecher BM Ing. Norbert Hofer
01/71162 658121
volker.hoeferl@bmvit.gv.at
www.bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001