Wien-Landstraße: Festnahme nach Trafikraub

Wien (OTS) - Am 26. März 2018 gegen 14:00 Uhr wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Landstraße in die Salesianergasse wegen eines bewaffneten Raubüberfalls gerufen. Ein männlicher Tatverdächtiger kam mit einer Schusswaffe in eine Trafik um diese auszurauben, konnte aber von einem 49-jährigen Trafikanten zur Flucht gezwungen werden. Beamte konnten schließlich einen 27-jährigen Tatverdächtigen im Bereich der Kreuzung Salesianergasse mit der Strohgasse festnehmen. In dem Pkw des Mannes konnten die Polizisten eine Schreckschusspatrone sicherstellen. Darüber hinaus fanden die Beamten eine Handtasche die als gestohlen gemeldet war. Der Tatverdächtige zeigte sich nicht geständig.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003