EANS-News: 15 Jahre ARTS: Wiederöffnung des Flaggschiff-Fonds zum Jubiläum

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Neue Produkte

Wien/Frankfurt -

  • C-QUADRAT ARTS Total Return Global AMI mit +154 Prozent seit 2003
  • ARTS Asset Management verwaltetet aktuell EUR 2,6 Mrd.
  • Wiederöffnung des Flaggschiff-Fonds zum 15-jährigen Jubiläum: C-QUADRAT ARTS Total Return Global AMI für Direktinvestments wieder zeichenbar
  • Aktives Risikomanagement und hohe Flexibilität seit 15 Jahren

Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen - diese Strategie verfolgt Leo Willert, ARTS-Gründer und Head of Trading, mit seinem vollautomatischen Handelssystem bereits seit 15 Jahren. Zum Jubiläum öffnet die ARTS Asset Management GmbH, ein Unternehmen der C-QUADRAT Gruppe, ihren Flaggschiff-Fonds wieder für Direktinvestments.

Die Erfolgsgeschichte von ARTS begann am 27. März 2003 mit EUR 1,4 Mio. Damals übernahm ARTS das Management des ersten Fonds, der heute unter C-QUADRAT ARTS Total Return Global AMI firmiert. Der Fonds weist seither eine Performance von plus 153,74 Prozent bzw. 6,4 Prozent p. a. auf. In den vergangenen fünf Jahren erwirtschaftete der Fonds 19,49 Prozent bzw. 3,62 Prozent p.a. (Stand 23.03.2018). Das gesamte von ARTS verwaltete Volumen stieg in den letzten 15 Jahren von 1,4 Millionen auf 2,6 Milliarden Euro. Aufgrund der starken Nachfrage und der hohen Volumenzuflüsse wurde der Fonds im Jahr 2011 für weitere Direktinvestments geschlossen.

"Ich freue mich, dass wir gerade zum 15-jährigen Jubiläum den C-QUADRAT ARTS Total Return Global AMI wieder öffnen können. Seit dem Soft-Closing vor etwa 7 Jahren hat sich einiges getan, insbesondere hat sich das Anlage-Universum dramatisch ausgeweitet. Neben einer gestiegenen Anzahl an regionalen und Branchen-Fonds kamen mittlerweile über 1.000 passiv gemanagte ETFs hinzu", erläutert Willert. "Damit können wir endlich dem Wunsch vieler Berater nachkommen, den C-QUADRAT ARTS-Fonds mit dem längsten Track-Record für deren Kunden wieder zu öffnen", ergänzt Willert.

Das ARTS-Handelssystem - Real Time Track Rekord seit 15 Jahren

Das Herzstück aller ARTS-Fonds ist das von Leo Willert entwickelte technische Handelssystem. Dieses trifft Anlageentscheidungen ausschließlich quantitativ aufgrund mathematischer Regeln und damit unabhängig von menschlichen Emotionen. Kennzeichen des Trendfolgesystems sind eine konsequente Risikobegrenzung durch Stop-Loss-Limits sowie eine flexible Aktienquote bei den Total Return Fonds. Das System ist so programmiert, dass Veranlagungsentscheidungen auf Basis stabiler Trends an den Finanzmärkten getroffen werden. Die Flexibilität des Systems zielt darauf, die Nachteile, die Buy-and-hold-Ansätze mit sich bringen, zu minimieren.

Der langjährige Erfolg der ARTS-Fonds basiert auf aktivem Risikomanagement, also dem disziplinierten Ein- und Ausstieg. Leo Willert erläutert: "Unser Ziel ist es, die wirklich großen Verluste zu minimieren, wie etwa zwischen den Jahren 2000 und 2003 oder zwischen 2007 und 2009, als der MSCI World jeweils über 50 Prozent verloren hat. Mit unserem Trendfolgemodell können die hohen Rückschläge von Buy-und-hold-Strategien minimiert werden. Denn wir möchten für unsere Anleger über einen längeren Zeitraum und auch über turbulente Marktphasen hinweg, einen klaren Wertzuwachs erzielen."

Mehr als 300 internationale Awards und Auszeichnungen

Grundlage des Trendfolgesystems ist eine selbst entwickelte Datenbank, die etwa 10.000 Investmentfonds, circa 1.000 ETFs, über 1.000 Rentenfonds und etwa 4.500 Einzelaktien umfasst. Das ARTS Handelssystem kann in Summe in Produkte von 160 verschiedenen Fondsgesellschaften investieren.

Seit der Übernahme des ersten Mandats für C-QUADRAT, am 27. März 2003, sind die Assets under Management von ARTS Asset Management auf aktuell rund 2,6 Mrd. Euro gestiegen. Seit dem Start der ARTS Total Return Fonds wurde das Unternehmen mit mehr als 300 Awards renommierter Adressen wie Lipper und Morningstar für die gute Performance seiner Produkte ausgezeichnet.

C-QUADRAT ist ein international tätiger Asset Manager, der für seine Anleger kontinuierlich, flexibel und nachhaltig Wachstum erzielen möchte. Um dieses Ziel zu erreichen, setzen die Fondsmanager in Wien und London sowohl auf quantitative als auch auf diskretionäre Absolute und Total Return Strategien. Institutionelle Investoren und Privatanleger vertrauen seit vielen Jahren auf die Expertise von C-QUADRAT. Gegründet 1991 in Wien, notiert das Unternehmen seit 2006 an der Frankfurter und seit Mai 2008 an der Wiener Wertpapierbörse. Heute ist C-QUADRAT mit Büros in Wien, London, Frankfurt, Genf, Zürich, Madrid und Jerewan vertreten und in mehr als 20 Ländern Europas und Asiens aktiv.

Berechnungsquelle: Cyberfinancials Datenkommunikation GmbH. Performanceergebnisse der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Kurse können sowohl steigen als auch fallen. Die Performance wurde unter Anwendung der OeKB/BVI-Methode berechnet. Ausgabe- und Rücknahmespesen sind in der Berechnung der Performanceergebnisse nicht berücksichtigt. Bei einem Anlagebetrag von EUR 1.000,- ist vom Anleger ein Ausgabeaufschlag iHv max. EUR 50,- zu bezahlen, welcher die Wertentwicklung seiner Anlage entsprechend mindert. Eventuell anfallende Depotkosten mindern den Ertrag des Anlegers zusätzlich. Diese Marketingmitteilung dient ausschließlich unverbindlichen Informationszwecken und stellt kein Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen dar, noch ist sie als Aufforderung anzusehen, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder Nebenleistung abzugeben. Dieses Dokument kann eine Beratung durch Ihren persönlichen Anlageberater nicht ersetzen. Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen ist der jeweils gültige Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen ("KID", "KIID") sowie der Jahresbericht und, falls älter als acht Monate, der Halbjahresbericht. Diese Unterlagen stehen dem Interessenten bei der Kapitalanlagegesellschaft Ampega Investment GmbH, Charles-de-Gaulle-Platz 1, D-50679 Köln und bei der C-QUADRAT Wealth Management GmbH, Schottenfeldgasse 20, A-1070 Wien sowie im Internet unter www.ampega.de [http:// www.ampega.de] und www.c-quadrat.com [http://www.c-quadrat.com] kostenlos in deutscher Sprache zur Verfügung.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Bilder zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/images/3038/5/10121840/Leo_Willert_1769.jpg

Emittent: C-QUADRAT Investment AG
Schottenfeldgasse 20
A-1070 Wien
Telefon: +43 1 515 66-0
FAX: +43 1 515 66-159
Email: c-quadrat@investmentfonds.at
WWW: www.c-quadrat.com
ISIN: AT0000613005
Indizes:
Börsen: Wien, Frankfurt
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andreas Wimmer
C-QUADRAT Wealth Management GmbH
Schottenfeldgasse 20
A-1070 Wien
Tel.: +43 1 515 66 316
E-Mail: a.wimmer@investmentfonds.at
www.c-quadrat.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001