Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen und mehr

Von den „Geggis“ in Melk bis zum Zeitzeugen-Forum in St. Pölten

St. Pölten (OTS/NLK) - Am Mittwoch, 28. März, gastiert das Landestheater Niederösterreich in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk und bringt ab 14 und 16 Uhr für Kinder ab vier Jahren eine spielerisch-musikalische Theaterversion des Bilderbuchklassikers „Die Geggis“ von Mira Lobe auf die Bühne. Am Freitag, 6. April, folgt ab 20 Uhr Roland Düringer mit seinem Kabarettprogramm „Der Kanzler“. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Ebenfalls für Kinder ab vier Jahren konzipiert ist „Conni - Das Schul-Musical“ von Marcell Gödde und Martin de Vries nach den „Conni“-Büchern von Liane Schneider, das am Samstag, 31. März, im VAZ St. Pölten gastiert. Beginn ist um 14.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und www.vaz.at.

Am Sonntag, 1. April, bringt die Reihe „Mimis Sonntag“ ab 15 Uhr im MAMUZ Mistelbach das Stück „Der Froschkönig“ aus dem Fundus von Ulrich Chmel’s Papiertheater auf die Bühne. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-4300, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at und www.puppentheatertage.at.

Am Sonntag, 1. April, feiert auch ab 20 Uhr im Pfarrsaal Lunz am See „Der verkaufte Großvater“, eine bäuerliche Groteske von Anton Hamik, in einer Produktion der Theatergruppe Lunz am See Premiere. Folgetermine: 2. April ab 17 Uhr, 7. April ab 18 Uhr und 14. April ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/461 21 35, Veronika Schnabel, e-mail vroni_schnabel@hotmail.com.

Am Mittwoch, 4. April, liest Werner Gruber im Rahmen des diesjährigen Mistelbacher „LiteraTourFrühlings“ ab 19.30 Uhr im Café Harlekin im Mistelbach aus seinem Buch „Die Genussformel. Kulinarische Physik“. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-2130 und http://karten.mistelbach.at.

An der Bühne Baden gastiert am Mittwoch, 4., und Donnerstag, 5. April, jeweils ab 19.30 Uhr das Landestheater Niederösterreich mit Johann Nestroys Komödie „Der Zerrissene“ in einer Inszenierung von Sabine Derflinger. Am Samstag, 7. April, folgt, ebenfalls als Gastspiel des Landestheaters Niederösterreich, „Die kleine Hexe“ nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler (Regie: Simon Windisch); Beginn ist um 15 Uhr. Dazu kommt am Sonntag, 8. April, ab 11 Uhr im Max-Reinhardt-Foyer ein Operettencafé mit Kai-Uwe Garrels und Heide Stockinger anlässlich des 70. Todestages von Richard Tauber. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Die Bühne Mayer in Mödling lädt in den nächsten Tagen zu zwei Kabarettabenden: am Mittwoch, 4. April, mit Isabell Pannagl und „Noch immer alles neu“ sowie am Donnerstag, 5. April, mit Wolfgang Ronzal und „Blasentee mit einem Schuss Aperol“. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und www.mautwirtshaus.at.

Im Festspielhaus St. Pölten verwandeln Brigitte Karner und Peter Simonischek am Donnerstag, 5. April, ab 19.30 Uhr den Briefwechsel des Ehepaars Tolstoi in einer Dramatisierung von Andrea Clemen in eine Auseinandersetzung mit offenem Ausgang; dazu spielen Hemma und Freya Tuppy Ludwig van Beethovens Sonate für Klavier und Violine A-Dur op. 47, die „Kreutzer-Sonate“. Am Sonntag, 8. April, heißt es dann ab 16 Uhr in Kooperation mit dem Musikschulmanagement Niederösterreich „Tanz mit mir!“ (Konzeption: Marie-Luise Haschke und Judith McGregor). Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Am Freitag, 6. April, gestaltet die Kabarettistin Nadja Maleh ab 20 Uhr in der Redbox im Haus der Jugend in Mödling den Abend „Von Chanson bis Kabarett“. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Jugend unter 02236/86 63 63, e-mail redbox@hausderjugend.at und http://redbox-moedling.at.

Die Wachaubühne in Stierschneider’s Bühnenwirtshaus im Weinhotel Wachau in Spitz an der Donau präsentiert am Freitag, 6. April, „Weiberwellness“ von und mit Lydia Prenner-Kasper. Beginn ist um 20.15 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Wachaubühne unter 02713/2254, e-mail info@wachaubuehne.at und www.wachaubuehne.at.

Ebenfalls am Freitag, 6. April, veranstaltet das Gasthaus Hochram-Alpe ab 19 Uhr einen „Frühlings-Almfest-Dämmerschoppen“ inklusive Heurigenkabarett mit dem Lustigen Hermann. Nähere Informationen und Karten unter 0699/117 232 48, e-mail mvm@donaukultur.com und www.donaukultur.com.

Die Fischamender Spielleut bringen am Freitag, 6. April, ab 19.30 Uhr im Volksheim Fischamend Ferdinand Raimunds Zaubermärchen „Der Verschwender“ in einer Bearbeitung von Franz Herzog zur Premiere. Folgetermine: 7., 13., 14., 20., 21., 27. und 28. April jeweils ab 19.30 Uhr sowie 8., 15. und 22. April jeweils ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei den Fischamender Spielleut unter 0664/110 45 08 und www.fischamenderspielleut.com.

Am Samstag, 7. April, präsentiert Herbert Steinböck ab 20 Uhr im Gasthof Zwei Linden in Hohenberg „Aus jedem Dorf an Hund“. Nähere Informationen und Karten unter 02762/524 81 und 02767/711 68, e-mail info@zweilinden.at und www.zweilinden.at.

Am Samstag, 7. April, spielen auch die Theatersternchen ab 15 Uhr im Pfarrsaal von Mistelbach das Kinder- und Mitmachmusical „Spukiblu“. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-4300.
Im Stadttheater Mödling feiert am Samstag, 7. April, ab 19.30 Uhr „Der Preispokal“ von Sean O’Casey in einer Inszenierung von Bruno Max Premiere. Zu sehen ist das während des Ersten Weltkriegs in Irland angesiedelte pazifistische Stück bis 21. April, jeweils Donnerstag bis Samstag und zusätzlich am Dienstag, 17. April, ab 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 15. April, ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, www.stadttheatermoedling.at und www.theaterzumfuerchten.at.

Am Sonntag, 8. April, spannt Fritz Karl ab 11 Uhr im Literatursalon Schloss Wartholz in Reichenau an der Rax unter dem Titel „Ach, Amerika“ mit Texten von Klaus Mann, Isaak B. Singer, Woody Allen, David Sedaris, Bill Bryson u. a. einen Bogen von den europäischen Künstlern, die sich Amerika erträumten, bis zur heutigen Realität. Dazu intoniert das Streichquartett Sonare Linz Hymnen auf Amerika von Antonín Dvorák über Samuel Barber bis zu John Philip Sousa sowie Swing und Jazz von George Gershwin, Stevie Wonder, Billy Joel, Frank Sinatra etc. Nähere Informationen und Karten unter 02666/522 89 und www.schloss-wartholz.at.

Die Galerie am Lieglweg in Neulengbach lädt am Sonntag, 8. April, ab 11 Uhr zu einem Literaturfrühstück, bei dem Rudi Hausmann aus Joseph Roths „Die Legende vom Heiligen Trinker“ vorträgt. Nähere Informationen bei der Galerie am Lieglweg unter 0676/413 46 47, e-mail ursula.fischer@utanet.at und www.galerieamlieglweg.at.

Schließlich veranstaltet das Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich in St. Pölten am Dienstag, 10. April, ab 18 Uhr ein weiteres Zeitzeugen-Forum „Erzählte Geschichte“: Zu Gast ist diesmal Erika Rosenberg, die Biographin von Emilie und Oskar Schindler. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02742/90 80 90-998, e-mail anmeldung@museumnoe.at und www.museumnoe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005