„ORF III Kulturdienstag“: „Aus dem Rahmen“ im neuen Dom Museum Wien

Außerdem: Dreimal „Mythos Geschichte“ über Leben und Tod von Jesus Christus

Wien (OTS) - Ein vierteiliger „ORF III Kulturdienstag“ am 27. März 2018 steht diesmal ganz im Zeichen von Ostern: Zunächst besucht Moderator Karl Hohenlohe in einer neuen Ausgabe von „Aus dem Rahmen“ (20.15 Uhr) das neue Dom Museum Wien am Stephansplatz, das sich nach einem mehrjährigen Umbau in völlig verändertem Gewand präsentiert. In der thematisch neu ausgerichteten Schausammlung treffen alte Schätze aus dem Barock auf moderne Gegenwartskunst.

Danach beleuchten drei „Mythos Geschichte“-Dokumentationen spannende Geheimnisse rund um das Leben und den Tod von Jesus Christus. Zunächst ist „Die Wahrheit hinter den Jesus-Reliquien“ (21.05 Uhr) zu sehen. Auch heutzutage beschäftigen sich noch viele Menschen weltweit intensiv mit folgenden Fragen: Womit kam Jesus Christus auf dem Kreuzweg und bei seiner Hinrichtung in Kontakt? Und welche Echtheit können die dazu aufgetauchten Stücke beanspruchen? Florent Quet und Stanislas Krahland nehmen diesen scheinbar immerwährenden Reliquienkult in ihrem Film unter die Lupe und untersuchen dessen Plausibilität. Weiter geht es mit zwei Dokus von Luca Trovellesi Cesana. Den Auftakt macht „Das Geheimnis des Heiligen Grabes“ (22.05 Uhr), worin sich der italienische Filmemacher dem Mysterium der Auferstehung von Jesus Christus mit wissenschaftlichen Methoden nähert. Dabei steht vor allem das Erdbeben im Fokus, das sich unmittelbar nach der Bestattung des Gekreuzigten ereignete. Gelegentlich treten bei solchen Naturgewalten ionisierte Gase aus, die ein starkes elektronisches Feld aufbauen können. Ist so eine Wiedererweckung zu erklären? Anschließend folgt der Film „Wie Jesus wirklich aussah“ (23.00 Uhr). Auf unzähligen Darstellungen ist das Gesicht von Jesus Christus auf die gleiche Art und Weise abgebildet:
Langes Haar, Kinnbart und feine Züge. Doch entspricht dies auch seinem tatsächlichen Aussehen? Die Doku geht den wenigen existierenden Hinweisen auf das äußere Erscheinungsbild nach.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006