ProFem verstärkt Führungsteam

Mag. Karin Vilsmeier-Dietrich verantwortet künftig als Chief Financial Officer sämtliche kaufmännischen Agenden der ProFem GmbH.

Wien (OTS) - ProFem bekommt noch mehr weibliche Verstärkung. Das Biotech-Unternehmen hat Mag. Karin Vilsmeier-Dietrich (60) zur CFO ernannt. In ihrer Funktion zeichnet die gebürtige Kärntnerin für die finanzielle Führung und das Controlling des StartUps verantwortlich.

Die Absolventin der Universität St. Gallen – Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften sowie Internationale Beziehungen (HSG) bringt langjährige Expertise im Finanzbereich mit. 1990 hat sie unter anderem die VMP St. Gallen Investment Management GmbH mitbegründet und seit 17 Jahren ist sie Partnerin der Swiss Management Forum AG. Als Partnerin der WKV Investment Holding GmbH ist sie seit 2012 für das Controlling des Beteilligungsportfolios zuständig. Ihre Schwerpunkte liegen dabei auf Finanz- und Rechnungswesen, Controlling sowie Effektivitäts- und Effizienzsteigerungen.

„Mit Mag. Karin Vilsmeier-Dietrich gewinnen wir eine sehr erfahrene und geschätzte Wirtschaftsexpertin. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, um die strategische und nachhaltige Weiterentwicklung unseres Start-ups voranzutreiben“, so ProFem Gründerin DI DDr. Marion Noe und die klinische Programmleiterin PD Dr. Ghazaleh Gouya.

ProFem hat sich der Aufgabe verschrieben, Frauengesundheit in den Fokus zu rücken und Frauenleiden zu enttabuisieren. Dabei werden Notstandsgebiete im Bereich der Frauenheilkunde erforscht, um anschließend nachhaltige Therapiekonzepte zu erarbeiten und umzusetzen.

„Ich freue mich, ab sofort Teil des ProFem Frauen-Power-Teams zu sein und das Unternehmen dabei zu unterstützen, sich als Innovationsführer für Gynäkologika - national und international - zu positionieren“, so Mag. Karin Vilsmeier-Dietrich.

Über ProFem GmbH: Das österreichische Biotech-Unternehmen ProFem wurde 2012 von DI DDr. Marion Noe-Letschnig in Wien gegründet. Begleitet vom Unterstützungsprogramm der INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH und einer PreSeed Förderung der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) sowie Beistand der Technologieagentur Wien, befasst sich das Unternehmen mit der Entwicklung von Medikamenten zur Therapie von Frauenleiden. Hauptprojekt ist derzeit das innovative Therapeutikum „Candiplus“ zur Behandlung von chronischen vaginalen Pilzerkrankungen. Die laufende klinische Phase-2a-Studie wird durch eine aws-Seed-Finanzierung und das FFG-KliPha Programm gefördert. „Candiplus“ wurde darüber hinaus beim Best of Biotech Wettbewerb der aws 2010 sowie beim Call FemPower der Wirtschaftsagentur Wien 2012 prämiert. Im Jahr 2016 konnte mit der Tiroler Firma Montavit Ges.m.b.H. ein strategischer Entwicklungspartner gewonnen werden. Weitere Informationen: www.profem.at

Rückfragen & Kontakt:

Public Relations Atelier
Mag. Eva Nahrgang
Cobenzlgasse 87/6
A 1190 Wien
Tel. +43 664 534 84 00
E-Mail en@pr-atelier.at
Web www.pr-atelier.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003