Wien: Bilanz der gestrigen Schwerpunktaktion

Wien (OTS) - Am 23. März 2018 fand im Raum Wien eine groß angelegte Schwerpunktaktion „Sicherheit im öffentlichem Raum“ statt. Polizistinnen und Polizisten des Landeskriminalamtes, der Bereitschaftseinheit, der WEGA, der Polizeidiensthundeeinheit, der Abteilung Fremdenpolizei und Anhaltevollzug, des Stadtpolizeikommandos Brigittenau sowie Referentinnen und Referenten des Bundesamtes Fremdenwesen und Asyl führten insgesamt über 600 Identitätsfeststellungen durch. Dabei ist es zu
• 16 Festnahmen, davon 7 nach der Strafprozessordnung, 7 nach dem Fremdenrecht und 2 nach dem Verwaltungsstrafrecht
• 21 strafrechtlichen und 9 verwaltungsrechtlichen Anzeigen
• 8 Aufenthaltsermittlungen
• 2 Organmandaten
• Sicherstellungen von 19 Cannabisstangen, 50 Baggies, 1 Großbaggie, 9 Tabletten, 27 Stück Ecstasy und einem Messer gekommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001