Amon: Budget sorgt für mehr Sicherheit in Österreich

Der Bundesregierung ist Sicherheit ein Herzensanliegen

Wien (OTS/ÖVP-PK) - „Sicherheit ist, war und wird dieser Bundesregierung ein Herzensanliegen bleiben. Dementsprechend ist das Budget 2018/19 von Finanzminister Hartwig Löger auch ein klares Bekenntnis für mehr Sicherheit in Österreich“, hält der Sicherheitssprecher der Neuen Volkspartei, Abg. Werner Amon, anlässlich der Budgetrede vor dem Nationalrat heute fest. Amon weiter: „Das Budget des Innenministeriums wird 2018 um rund 120 Millionen Euro und 2019 um bis zu 130 Millionen Euro aufgestockt, um Kriminalität und Terrorismus noch wirksamer zu bekämpfen.“

Dadurch stehe mehr Geld für neues Personal, Ausbildungsplätze und nötige Anschaffungen bereit. „Die Bundesregierung bringt 2.100 zusätzliche Polizistinnen und Polizisten auf die Straßen und schafft zudem 2.000 Ausbildungsplätze. Daneben werden sicherheitsrelevante Anschaffungen wie Hubschrauber, Langwaffen, IT sowie Sondereinsatztechnik ermöglicht sowie die Sicherheitskosten der EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2018 finanziert“, so Amon. Das Budget stelle auch höhere Mittel für das Bundesheer bereit – für das Grenzmanagement stehen für die Jahre 2018 und 2019 etwa zusätzliche 49 Millionen Euro zur Verfügung, außerdem werden die Unterstützungsleistungen mit jährlich 24 Millionen Euro finanziert.

Amon: „Die Bundesregierung hat mit dem Sicherheitspaket bereits klar aufgezeigt, dass sie für eine umfassende Sicherheitspolitik steht. Finanzminister Hartwig Löger setzt mit seinem Doppelbudget 2018/19 diesen Kurs für ein sicheres Österreich nahtlos fort!“
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0007