04.04.2018 Symposium "Knowing in Performing" an der mdw

Eintägiges Symposium zum Thema Artistic Research

Wien (OTS) - Das eintägige Symposium "Knowing in Performing" an der mdw präsentiert aktuelle Diskurse und künstlerisch-wissenschaftliche Projekte mit Fokus auf Musik und darstellende Kunst und öffnet den Raum für gemeinsame Diskussionen.

Artistic Research hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem wichtigen Thema an Kunstuniversitäten entwickelt. Eine der zentralen Fragen ist, wie durch die künstlerische Praxis Prozesse der Wissensgenerierung unterstützt oder ermöglicht werden. Daraus ist ein dynamisches Feld der Auseinandersetzung mit dem komplexen und vielfältigen Verhältnis von Kunst und Forschung entstanden, das international in einer Reihe von Studien- und Förderprogrammen seinen Ausdruck findet.

Vortragende: Georgina Born, University of Oxford, Martin Kaltenbrunner, University of Art and Design, Linz, Nicolas Donin, IRCAM, Paris, Mieko Kanno, UniArts, Helsinki, Johannes Kretz, Wei-ya Lin, mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Jörg Holkenbrink, Center for Performance Studies, University of Bremen, Cathleen Coessens, Orpheus Institute, Ghent, Anton Rey, Zurich University of the Arts/PEEK

"Knowing in Performing"
Artistic Research as a Distinct Practice and Discourse in the Field of Performing Arts
Programm und Information: mdw.ac.at/knowinginperforming
Anmeldung: knowinginperforming@mdw.ac.at
Veranstaltung in englischer Sprache.

Symposium "Knowing in Performing"

Das eintägige Symposium an der mdw präsentiert aktuelle Diskurse und künstlerisch-wissenschaftliche Projekte mit Fokus auf Musik und darstellende Kunst und öffnet den Raum für gemeinsame Diskussionen.

Datum: 04.04.2018, 09:30 - 18:00 Uhr

Ort: mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Fanny Hensel-Saal
Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien, Österreich

Url: http://mdw.ac.at/knowinginperforming

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Doris Piller
mdw Presse
T +43 1 71155 - 7430
E-Mail: piller@mdw.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UMK0001