Zweistelliges Wachstum bestätigt Naturstein-Marktführer

STRASSER Steine erklimmt 30 Millionen-Umsatz-Gipfel

St. Martin / i.M. (OTS) - Mit einer Umsatzspitze von 30,4 Millionen Euro schloss STRASSER Steine in St. Martin im Mühlviertel das Geschäftsjahr 2017 ab. Die Tür zu neuen Märkten in Übersee ist bereits offen und auf der berühmten Design-Möbelmesse „Salone del Mobile“ in Mailand wird STRASSER Steine im April internationale Handelspartner am Messestand mit exotischem Flair empfangen.

 Zum kontinuierlichen Wachstum in Österreich verzeichnet STRASSER Steine die stärksten Zuwächse mit 40 Prozent in Deutschland, wo das Mühlviertler Unternehmen seit Jänner 2016 mit einer eigenen Vertriebsniederlassung präsent ist. Acht Millionen Euro Umsatz wurden 2017 auf dem deutschen Markt erwirtschaftet. „Hier sehen wir auch in nächster Zukunft noch großes Potenzial“, sagt Geschäftsführer Johannes Artmayr. Erst rund 12 Prozent der in Deutschland verkauften Küchen sind mit hochwertigen Naturstein-Arbeitsplatten ausgestattet. In Österreich sind es immerhin bereits 17 Prozent, in den Beneluxländern 60 Prozent und in der Schweiz ist Naturstein in der Küche zu nahezu 100 Prozent Standard.

Weiterer Ausbau geplant

210 Mitarbeiter sind bei STRASSER Steine beschäftigt. Die Produktion im modernen Natursteinwerk, das erst vor fünf Jahren neu gebaut wurde, fährt in manchen Bereichen schon im Drei-Schicht-Betrieb. 18.200 Küchenkommissionen, bestehend aus 55.000 Einzelteilen wurden 2017 abgewickelt. Ein weiterer Ausbau am Standort wird angedacht.

Luxus-Insel als Botschafter

Als Türöffner für neue Märkte dient STRASSER Steine eine Design-Innovation, die bewusst im Luxus-Segment angesiedelt wurde. Die Kücheninsel ST-ONE gilt als der höchste Maßstab an Perfektion in der Branche. Anfang des Jahres lieferte STRASSER erste Exemplare nach New York, Florida und Shanghai. 

 Antarctic – der Eisbär unter den STRASSER-Steinen

In sieben Natursteinausführungen ist ST-ONE aktuell erhältlich. Bei Küchenarbeitsplatten können Kunden zwischen 25 Natursteinen in polierter Ausführung und 24 Natursteinen im innovativen „Leather Look by STRASSER“ wählen. Seit dem Vorjahr werden die schönsten Naturstein-Innovationen in der neuen „Supreme-Linie“ angeboten, die exklusiv für STRASSER in den Markt eingeführte Natursteindesigns umfasst.

Neu ist Antarctic, ein wie Marmor anmutendes Quarzit Gestein, das STRASSER in Brasilien entdeckt hat. Die helle Tönung und die einzigartige zarte Zeichnung erinnern an die kühle Eleganz eines Eisbärfells. Gleichzeitig punktet Antarctic mit absoluter Pflegeleichtigkeit.

Keramik nimmt Fahrt auf

Neben den beliebten Naturstein-Arbeitsplatten machen sich auch Keramik-Arbeitsplatten immer mehr Freunde. Mehr als 80 Prozent der Keramik-Arbeitsplatten werden in einer Stärke von nur 12 Millimetern geordert. Insgesamt machen Keramik-Arbeitsplatten bereits einen Anteil von 20 Prozent an der STRASSER-Produktion aus.

Exotischer Zauber in Mailand

Der Höhepunkt des heurigen Messejahres im Design- und Küchenmöbelbereich wird die „Salone del Mobile“ in Mailand im April. Bei STRASSER laufen die Vorbereitungen für den Messeauftritt in Halle 11, Stand E 19/E21 bereits auf Hochtouren. Auf 128 Quadratmetern Fläche baut STRASSER Steine nach Entwürfen des Linzer Designerduos March/Gut eine exotische Erlebniswelt auf.

Rückfragen & Kontakt:

Johannes Artmayr
Geschäftsführer
STRASSER Steine GmbH
T: 07232/2227-105
M: marketing@strasser-steine.at
W: www.strasser-steine.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011