PixCell Medical erhielt eine Förderung in Höhe von 2,5 Millionen Euro von der Europäischen Kommission, um die Kommerzialisierung ihrer disruptiven Bluttest-Technologie zu unterstützen

Yokneam, Israel (ots/PRNewswire) - PixCell (http://www.pixcell-medical.com) gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine Förderung in Höhe von 2,5 Millionen Euro von der Europäischen Kommission erhalten hat, um die Kommerzialisierung ihres Produkts HemoScreen zu beschleunigen.

Die zweijährige Förderung wurde durch das KMU-Instrument des Förderprogramms "Horizont 2020" verliehen, das kleine und mittlere Unternehmen mit hohem Potenzial und bahnbrechenden Produkten anvisiert, die das Potenzial haben, die EU-Wirtschaft und weltweite Gesundheitsversorgung grundlegend zu beeinflussen.

Laut Angaben des Unternehmens wird die Förderung dazu dienen, sein Produkt weiter in klinischen Szenarien zu testen und seine klinischen und wirtschaftlichen Vorteile zu beweisen sowie die Erweiterung der Produktion zu unterstützen.

Die HemoScreen ist ein tragbares, einfach zu benutzendes Analyse-Gerät, das von jedermann bedient werden kann. Es führt den gängigsten Bluttest durch: ein komplettes Blutbild innerhalb von 5 Minuten ermöglicht es Ärzten, ihre Patienten bei nur einem Termin zu diagnostizieren und behandeln. Die HemoScreen soll die Arbeitsfluss-Effizienz erheblich verbessern, in Szenarien wie Notaufnahme, Onkologie und Pädiatrie aber auch Therapietreue und Zufriedenheit der Patienten.

Die Technologie basiert auf dem innovativen "Lab-On-a-Cartridge"-Konzept, welches einen kompletten Laborprozess auf einem einfachen Einwegprodukt ohne Benutzer-Intervention durchführt. Ein neues physisches Phänomen namens "Viscoelastic Focusing", eine Verbindung von maschinellem Sehen und künstlicher Intelligenz, liefert laborgenaue Resultate in einem winzigen Gerät.

Die HemoScreen-Leistungsfähigkeit ist ausgiebig in drei klinischen Studien in den USA validiert worden, wobei Anwender ohne jedes Training Tausende von Blutproben getestet haben, die eine Reihe von Bluterkrankungen umfassten und zeigt eine exzellente Korrelation zu den hochwertigen Labor-Analysegeräten. Das Produkt ist CE-zertifiziert und man erwartet, dass im Laufe des Jahres 2018 von der FDA zugelassen wird.

Das Unternehmen sagt, dass es zusätzliche Analysen entwickeln wird, die auf derselben Technologie beruhen und die mit dem selben Analysegerät durchgeführt werden, aber eine andere Patrone benutzen. Diese Analysen werden es Ärzten gleich bei einem Termin ermöglichen, fundierte Entscheidungen zu treffen wie das Verschreiben von Antibiotika oder eine Überweisung an die Notfallaufnahme.

Website des Unternehmens: http://www.pixcell-medical.com

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Avishay Bransky - CEO
PixCell Medical Technologies avishay@pixcell-medical.com
+972-52-8197388

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0005