Vilimsky: „Und täglich grüßt der Boykott-Aufruf gegen die FPÖ“

Wien (OTS) - „Und täglich grüßt der Boykott-Aufruf gegen die FPÖ“. Mit diesen Worten kommentierte heute FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky den neuerlichen Aufruf zum Boykott von FPÖ-Ministern und des österreichischen EU-Ratsvorsitzes durch Personen aus dem sozialistischen und linkslinken Spektrum in der israelischen Tageszeitung „Haaretz“. 

„Dieselben Autoren haben schon im letzten Dezember einen Boykott-Aufruf gegen uns gestartet, der anscheinend in den Weiten der medialen Welt versandete. Nicht anders ist es zu erklären, dass nun unter anderem der französische Ex-Außenminister Bernard Kouchner und der frühere Präsident von Osttimor Jose Ramos-Horta erneut die Welt vor den bösen Freiheitlichen warnen möchten“, so Vilimsky. 

„Ich kann aber diese Politpensionisten wirklich mit reinem Gewissen beruhigen: Auch heute noch sind die freiheitlichen Regierungsmitglieder allesamt ehrwürdige, untadelige und kompetente politische Persönlichkeiten, die für eine positive Veränderung in Österreich arbeiten“, betonte Vilimsky.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006