Einladung zur Pressekonferenz GLOBAL 2000 und bellaflora: Ohne Blumen keine Schmetterlinge – Gärtnern ohne Pestizide

Präsentation des Reports zum Öko-Index und der Ergebnisse des neuen Einkaufs-Checks

Wien (OTS) -

bellaflora und GLOBAL2000 präsentieren die ersten Ergebnisse des Pestizidreduktionsprogramms fürs Garteln und den Start einer gemeinsamen Initiative zum Schutz der Schmetterlinge.

In wenigen Tagen entscheidet die EU über ein Freiland-Verbot von Neonicotinoiden: besonders hochwirksame Insektizide, die Bestäuber dramatisch gefährden - insbesondere Bienen und Schmetterlinge. bellaflora hat Neonicotinoide als erstes Unternehmen in Österreich schon 2013 aus dem Verkauf genommen, ebenso wie Produkte auf Basis von Glyphosat, und verfolgt seither ein konsequentes Pestizidreduktionsprogamm. 2017 hat bellaflora gemeinsam mit GLOBAL 2000 den ersten Grenzwertkatalog im Gartenbereich entwickelt. Seit einem Jahr werden nun alle Pflanzenlieferungen stichprobenartig auf Pestizidrückstände untersucht. Ziel ist eine genaue Analyse der in den Aufzuchtkulturen verwendeten Pflanzenschutzprodukte und darauf aufbauend der verstärkte Einsatz effektiver ökologischer Wirkstoffe. Mit der ersten gemeinsamen Informationskampagne zum Schutz der Schmetterlinge wollen bellaflora und GLOBAL 2000 in den kommenden Wochen deutlich zeigen, wie wichtig naturnahes Garteln ist.

Die erste Bilanz des bellaflora Pestizid-Grenzwertkatalogs, ein aktueller Einkauftest von GLOBAL 2000 in österreichischen Gartencentern und Baumärkten sowie die gemeinsame Kampagne zum Schutz der Schmetterlinge stehen im Mittelpunkt eines Pressefrühstücks, zu dem wir Sie sehr herzlich einladen.

Termin: 21. März 2018, 10:00 Uhr

Ort: Palmenhaus, Burggarten 1, 1010 Wien

Ihre Gesprächspartner:

Mag. Alois Wichtl, Geschäftsführer bellaflora

Mag. Isabella Hollerer, Leitung nachhaltige Entwicklung bei bellaflora

Mag. Dominik Linhard, Projektmanager GLOBAL 2000


Im Anschluss an das Pressegespräch laden wir alle Interessierten sehr gerne zu einer Führung durch das benachbarte Schmetterlingshaus ein.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen & bitten um Anmeldung unter presse@global2000.at 

Rückfragen & Kontakt:

Dominik Linhard, Projektkoordinator PestizidReduktionsProgramm GLOBAL 2000, dominik.linhard@global2000.at 0699 14 2000 21

Michael Lachsteiner, GLOBAL 2000 Pressesprecher,
michael.lachsteiner@global2000.at 0699 14 2000 20

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001