Josefstadt: Lesung „Zement und Ribiselmarmelade“

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18) rezitiert Hermann Sommer am Mittwoch, 14. März, ab 19.00 Uhr, aus seiner im August 2017 veröffentlichten Biographie „Zement und Ribiselmarmelade: Lebensreise eines Vielseitigen“. In dem Band beleuchtet der Verfasser seine Jugend, vom Kampf um Wien bis zum Wiederaufbau. Rückblicke auf Tätigkeiten als Bauleiter und in der Industrieforschung sowie Schilderungen vielfältiger privater Interessen, von der Restaurierung einer Mühle bis zur Freude an Kunst, Kultur und Natur, führen den Zuhörerinnen und Zuhörern unterschiedliche Entwicklungen im Wandel der Zeit vor Augen. Der Eintritt zur Lesung ist frei, Spenden sind willkommen. Auskünfte:
Telefon 403 64 15. E-Mails an die ehrenamtlich tätige Museumsleiterin Maria Ettl: bm1080@bezirksmuseum.at.

Zum Inhalt des Buchs sagt der Autor: „Anekdoten und Erlebnisse eines Josefstädters aus acht Jahrzehnten“. Die Publikation aus dem Verlagshaus „Berger & Söhne“ umfasst 215 Seiten und ist im Fachhandel um 15,90 Euro erhältlich (ISBN-13: 978-3850288125). Details zu Hermann Sommers Lebensbeschreibung sind im Internet zu finden:
www.verlag-berger.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010