Licht für die Welt kündigt zum Weltfrauentag einen neuen internationalen Award für Frauen mit Behinderung an

Alternativ-Nobelpreisträgerin Yetnebersh Nigussie gewinnt renommierten Spirit of Helen Keller Award

Ich bin glücklich über die Anerkennung, die ich erreicht habe, aber ich weiß, dass es Millionen von anderen Frauen mit Behinderungen gibt, die jeden Tag erstaunliche Dinge vollbringen - ohne die Anerkennung, die sie verdienen. Diese Minderheit wurde in der Vergangenheit ausgegrenzt und an den Rand gedrängt. Mit dem Her Abilities Award möchte ich Frauen mit Behinderung etwas zurückgeben. Wir möchten die 99 Fähigkeiten von Frauen mit Behinderung herausstellen und nicht die eine Behinderung. Dieser neue Award soll sie nun in das Licht der Öffentlichkeit rücken. Darum gründe ich heute im Namen von Licht für die Welt diese neue Auszeichnung
Yetnebersh Nigussie

Wien/New York (OTS) - Helen Keller International, eine globale NGO, die sich der Rettung und Verbesserung der Sehkraft und des Lebens von Menschen mit Behinderung in der ganzen Welt verschrieben hat, wird morgen Yetnebersh Nigussie als Gewinnerin des Spirit of Helen Keller Award 2018 bekanntgeben. Nigussie hatte erst im Dezember 2017 den Alternativen Nobelpreis (Right Livelihood Award) gewonnen. Inspiriert durch die Verleihung dieser beiden Preise kündigt Nigussie gemeinsam mit Licht für die Welt zum internationalen Frauentag am 8. März die Gründung eines neuen internationalen Awards für Frauen mit Behinderung an. Der „Her Abilities Award“ wird am Welttag der Menschen mit Behinderung, am 3. Dezember 2018 erstmals verliehen werden.

Helen Keller Award für den Einsatz für Menschen mit Behinderung

Nigussie erhält den Helen Keller Award für ihr bisheriges Lebenswerk, ihre Entschlossenheit, ihr Mitgefühl und für die globale Stimme, die sie Menschen mit Behinderungen verliehen hat. Ihr Einsatz hat zu einem neuen Bewusstsein für die Rechte dieser Menschen und für inklusive Bildung geführt.

Die 36-jährige blinde äthiopische Menschenrechtsexpertin arbeitet seit Jahren als Beraterin und Expertin für die international tätige Fachorganisation für Menschen mit Behinderungen, Licht für die Welt. Im Jahr 2005 war Nigussie Mitbegründerin des Äthiopischen Zentrums für Behinderung und Entwicklung (ECDD). „Yetnebershs Hingabe und Arbeit ist eng mit dem Geist von Helen Kellers Lebensaufgabe und ihrer Verpflichtung den Blinden, den Unsichtbaren und den am meisten verletzlichen Menschen zu dienen, verbunden. Wir konnten uns in diesem Jahr keinen verdienteren Empfänger des Spirit of Helen Keller Award vorstellen“, sagte Kathy Spahn, Präsidentin und Geschäftsführerin von Helen Keller International.

Nigussie wird den Preis bei der Spirit of Helen Keller Gala am 2. Mai 2018 in der Gotham Hall, New York, entgegennehmen. „Ich fühle mich geehrt, dass ich den angesehenen und inspirierenden Spirit of Helen Keller Award erhalten werde", sagte Nigussie. „Für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen zu kämpfen ist mein Lebensinhalt. Ich freue mich außerordentlich, mit Helen Keller, einer so einzigartigen und außergewöhnlichen Frau, verbunden zu werden.“

Helen Keller International ist eine der bekanntesten Wohltätigkeitsorganisationen weltweit und wurde 1915 gegründet. Ihre Arbeit widmet sich sowohl der Vermeidung von Blindheit und der Verbesserung des Lebens von blinden Menschen als auch dem Kampf gegen Krankheiten und Unterernährung. Die Namensgeberin, Helen Keller, war eine 1968 verstorbene taubblinde amerikanische Autorin, Feministin und politische Aktivistin. Sie kämpfte für die Rechte der Arbeiter und engagierte sich in der Antikriegsbewegung. Der Spirit of Helen Keller Award wurde 1959 gegründet. Frühere Preisträger waren UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, Bill und Melinda Gates, Hillary Clinton und der südafrikanische Bischof Desmond Tutu.

www.her-abilities-award.org

Mehr Informationen zu Yetnebersh Nigussie: www.licht-fuer-die-welt.at/lasse-niemanden-zurueck

Fotos zum Download

Licht für die Welt

Licht für die Welt ist eine österreichische Fachorganisation für inklusive Entwicklung. Unser Ziel ist eine inklusive Gesellschaft, die allen offen steht und niemanden zurücklässt. Wir setzen uns für barrierefreie augenmedizinische Versorgung ein und unterstützen inklusive Bildung und Rahmenbedingungen für ein selbst bestimmtes Leben, damit Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können. Licht für die Welt ist als unabhängiger, gemeinnütziger Verein organisiert und unterhält Länderbüros in Äthiopien, Burkina Faso und Mosambik. Mit unseren Programmen stärken wir die Rechte von Menschen mit Behinderungen, ermöglichen ihnen ein selbst bestimmtes Leben und helfen ihnen aus der Armutsfalle. Im Jahr 2016 konnten mehr als 52.000 Operationen am Grauen Star sowie 54.000 andere Augenoperationen finanziert werden. Spendenkonto Licht für die Welt: IBAN: AT92 2011 1000 0256 6001 BIC: GIBAATWWXXX.

www.licht-fuer-die-welt.at
www.facebook.com/lichtfuerdiewelt
www.twitter.com/lfdwat


Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen:
Franko Petri
Pressesprecher Licht für die Welt
E-Mail: f.petri@licht-fuer-die-welt.at
Telefon: 01-8101300-34
Mobil: 0676-4530503

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CBM0001