2. Bezirk: Am Tabor/Nordbahnstraße – Straßenbauarbeiten

Wien (OTS) - Im Zuge der Neuherstellung von Fuß- und Radwegquerungen im Bereich Am Tabor/Nordbahnstraße im 2. Bezirk zum Anschluss des Stadtentwicklungsgebiets Nordbahnhof ans Straßennetz werden Gehsteige und Mittelinsel umgebaut. Am Montag, dem 5. März 2018, beginnt die MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau mit den erforderlichen Bauarbeiten.

Verkehrsmaßnahmen

Während der Bauarbeiten wird für rund zwei Wochen der Linksabbiegefahrstreifen von der Nordbahnstraße in Fahrtrichtung Am Tabor gesperrt. In der Nordbahnstraße in Fahrtrichtung Praterstern wird ein Fahrstreifen vor der Kreuzung mit Am Tabor für rund vier Wochen gesperrt. Der Radverkehr wird vorübergehend auf dem gesperrten Fahrstreifen geführt. Der FußgängerInnenverkehr wird aufrechterhalten. Die Haltestelle der Straßenbahnlinie 5 „Nordbahnstraße“ in Fahrtrichtung Am Tabor wird für etwa zwei Wochen örtlich verlegt.

Während der Sperre des Linksabbiegestreifens von der Nordbahnstraße Richtung Am Tabor erfolgt die Umleitung für Kfz über Nordbahnstraße, Schweidlgasse, Alliertenstraße bis Am Tabor. Fahrzeuge über 3,5 Tonnen werden über die Nordbahnstraße, Taborstraße bis Am Tabor umgeleitet.

Örtlichkeit der Baustelle: 2., Am Tabor/Nordbahnstraße

  • Baubeginn: 5. März 2018
  • Geplantes Bauende: 12. April 2018

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.strassen.wien.at und www.baustellen.wien.at oder auch unter 01/955 59 - Infoline Straße und Verkehr.

(Schluss) aig/hol

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Holzmüller
Öffentlichkeitsarbeit
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Telefon: 01 4000-49811
Mobil: 0676 8118 49811
E-Mail: matthias.holzmueller@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017