Leopoldstadt: Neue Ausstellung „Jung-Wien im Prater“

Wien (OTS) - Dem Dichter- und Schriftstellerkreis „Jung-Wien“ gehörten Persönlichkeiten wie Hermann Bahr, Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal, Richard Beer-Hofmann und Felix Salten an. Häufig weilten die Schreiber im Kaffeehaus. Ebenso gerne spazierten die Literaten durch die Prater-Auen und vergnügten sich im „Volksprater“. Darüber berichtet eine neue Ausstellung mit dem Titel „Jung-Wien im Prater“. Die Schau wird am Montag, 5. März, im Bezirksmuseum Leopoldstadt (2., Karmelitergasse 9) um 18.30 Uhr eröffnet. Der Zutritt zur Eröffnungsveranstaltung ist frei. Die Ausstellung besteht aus historischen Fotografien und Texten. Letzter Besichtigungstag:
Mittwoch, 27. Juni. Das Museum ist jeweils Sonntag (10.00 bis 13.00 Uhr) und Mittwoch (16.00 bis 18.30 Uhr) bei freiem Eintritt zugänglich.

Spenden lehnen die ehrenamtlich arbeitenden Bezirkshistoriker (Museumsleiter: Georg Friedler) nicht ab. Für die inhaltliche Zusammenstellung der Schau ist das „Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Theorie der Biographie“ verantwortlich und die gefällige Gestaltung hat das Museumsteam übernommen. Rund um die Thematik „Das Junge Wien. Natur plus X“ werden heuer an einigen Orten in Wien und Salzburg aufschlussreiche Rückblicke gezeigt. Details im Internet: http://gtb.lbg.ac.at/5/4/4.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Leopoldstadt:
www.bezirksmuseum.at
Jung-Wien (Wien Geschichte Wiki):
www.wien.gv.at/wiki/index.php?title=Jung-Wien
Jung-Wien (Österreich-Lexikon Austria Forum):
https://austria-forum.org/af/AEIOU/Jung-Wien

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004