NEOS Wien/Emmerling: Öffi-Ausbau nicht nur ankündigen, sondern endlich umsetzen!

Bettina Emmerling: „NEOS-Paket für die Bezirke links der Donau liegt längst am Tisch.“

Wien (OTS) - Die „Forderungen“ des grünen Verkehrssprechers Maresch sind an Chuzpe kaum zu überbieten. NEOS Wien Verkehrssprecherin Bettina Emmerling: „Vollmundig werden von den Grünen Pläne zum Öffi-Ausbau angekündigt, doch bei Verhandlungen mit dem Regierungspartner heißt es immer nur ‚njet‘ von der SPÖ. Man bringt nicht einmal Maßnahmen durch, die schon im Masterplan Verkehr 2003 geplant waren. Zum Beispiel die Verlängerung der Linie O vom Nordbahnhofgelände zum Friedrich-Engels-Platz oder die Verlängerung der Linie 67 zum ‚Monte Laa‘. Beide Maßnahmen sollten schon seit Jahren umgesetzt sein.“

NEOS Wien hat wiederholt ein umfangreiches Paket zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs in Floridsdorf und der Donaustadt beantragt, das letzte Mal am 21.11.2017. Abstimmungsergebnis: Ablehnung durch Rot und Grün (https://www.wien.gv.at/infodat/ergdt?detvid=118494). „Nach unserem Antrag sollten schnellstmöglich alle Maßnahmen im öffentlichen Verkehr aus dem Fachkonzept Mobilität umgesetzt werden sowie darüber hinaus rasch bundesländerübergreifende Planungen für den zusätzlichen Straßenbahn- und S-Bahn-Ausbau begonnen werden“, so Emmerling.

Die NEOS-Vorschläge zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs links der Donau liegen längst am Tisch:

  • Verlängerung der Straßenbahnlinie 25 in die Seestadt
  • Neue Straßenbahnlinie zur Erschließung der Entwicklungsgebiete Berresgasse und Pfalzgasse
  • Neue Straßenbahnlinie Großjedlersdorf – Siemensäcker – Kagran
  • Verlängerung der Linie 31 entlang der Brünner Straße als Light Rail ähnlich der Badner Bahn
  • Verlängerung der S-Bahn-Linie S80 von Aspern Nord über eine Neubaustrecke nach Groß-Enzersdorf (das erste Mal, dass Wien überhaupt eine S-Bahn neu bauen würde)
  • Zwei neue Schnellbuslinien ins Marchfeld

„Diese Vorhaben müssen heute in die Umsetzung. Jedes Jahr Verzögerung ist ein verlorenes Jahr für die Floridsdorfer und Donaustädter. Wir fordern insbesondere den Floridsdorfer Michael Ludwig auf, endlich tätig zu werden“, schließt Emmerling.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0004