Ottakring: Ende der Bilder-Schau „Hilda Prinz-Ruess“

Wien (OTS) - Das Ottakringer Bezirksmuseum (16., Richard Wagner-Platz 19 b, Eingang: Hasnerstraße) zeigt seit Oktober 2017 eine Gemälde-Schau mit Werken der Künstlerin Hilda Prinz-Ruess (1903 – 2003). Diese Bilder-Ausstellung trägt den Titel „Hilda Prinz-Ruess, Malerin aus Ottakring“ und kann nur noch am Donnerstag, 1. März 2018, besichtigt werden. Das Museum ist an dem Tag von 16.00 bis 19.00 Uhr offen. Der Zutritt ist frei. Oft malte die im 16. Bezirk wohnhafte Prinz-Ruess Blumen, Tiere, Landschaften und Gebäude.

Neben ausdrucksstarken Bildern fertigte die Kreative im Laufe der Jahre auch zahlreiche kunstvolle Mosaike an. Anziehende Fresken in der „Starchant-Kirche“ runden das Schaffen der Ottakringerin ab. Hilda Prinz-Ruess unternahm gerne Reisen und kehrte zumeist mit vielerlei neuen Inspirationen für ihr malerisches Wirken in die Heimat zurück. Auskünfte zur Gemälde-Schau im Bezirksmuseum Ottakring: Telefon 4000/16 127, E-Mail bm1160@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Ottakring:
www.bezirksmuseum.at
Pfarr- und Wallfahrtskirche Starchant:
www.pfarre-starchant.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008