Mailath: "Eine Magierin ihres Fachs"

Wiens Kulturstadtrat zum Ableben von Elfriede Irrall

Wien (OTS) - „Mit Elfriede Irrall ist eine Magierin ihres Fachs abgetreten“, bedauert Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny das Ableben der Wiener Schauspielerin. „Irrall besaß die seltene Gabe auch aus einer Nebenrolle immer eine Hauptrolle zu machen. In dieser Hinsicht war die Charakterdarstellerin doppelt begnadet, da sie es verstand dieses Talent sowohl auf der Bühne, als auch vor der Kamera zu vollster Wirkkraft zu entfalten.“

Es zeichnete Irrall besonders aus, dass sie sich viele Jahre um den Nachwuchs gekümmert hat. Sie hat als Lehrende kommende Schauspielgenerationen geprägt und ihnen das notwendige Rüstzeug mitgegeben, das es auf der Bühne aber auch im Leben braucht. „So gesehen, bleibt uns die Magie, die ihr zu eigen war, lange erhalten“, so Mailath.

Elfriede Irall erhielt 2012 das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alfred Strauch
Mediensprecher Stadtrat Kultur, Wissenschaft & Sport
Tel.: +43 1 4000 81169
alfred.strauch@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009