REMINDER 28.2.: Pressegespräch mit Czernohorszky/Hacker: EU-Projekt CORE zur Integration von Flüchtlingen in Wien

Wien (OTS) - Bildungs- und Integrationsstadtrat Jürgen Czernohorszky und Flüchtlingskoordinator Peter Hacker, Geschäftsführer des Fonds Soziales Wien, geben morgen Mittwoch, den 28.2., um 9 Uhr, im Rahmen eines Mediengesprächs einen Einblick in die vielfältigen Maßnahmen des Projekts CORE – Integration im Zentrum.

AsylwerberInnen und Asylberechtigte werden von ihren Tätigkeiten und Erfahrungen als TeilnehmerInnen des Zertifikatskurses für geflüchtete LehrerInnen, von Workshops zum Thema Selbstständigkeit der Wirtschaftsagentur, sowie von Peer-Mentoring-Programmen für Jugendliche und Frauengesundheit sowie Arbeitsmarktintegration berichten.

Mit dem EU-geförderten Projekt „CORE – Integration im Zentrum“ schafft Wien Raum für innovative Ansätze, um geflüchteten Menschen ab dem ersten Tag den Alltag in der Stadt zu erleichtern. Zudem werden Fähigkeiten und Erfahrungen von Geflüchteten genutzt, um diese für das Berufsleben in Österreich vorzubereiten. Durch einen partizipativen Ansatz wird ein Beitrag geleistet, damit Integration in Wien von allen gemeinsam gestaltet wird.

Zeit & Ort
28. Februar 2018, 9.00 Uhr
im CORE Zentrum
15., Pfeiffergasse 4 | Stiege D | 2. Stock

Hintergrund

„CORE – Integration im Zentrum“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Magistratsabteilung 17 – Integration und Diversität, Fonds Soziales Wien, waff – Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds, Wirtschaftsagentur Wien und Stadtschulrat für Wien/Europabüro. CORE wurde im Herbst 2016 von der Europäischen Kommission aus 378 Einreichungen im Rahmen der neu gegründeten Urban Innovative Actions Initiative (UIA) als eines von 18 Siegerprojekten ausgewählt und läuft bis Ende 2019.

EU-Projekt CORE zur Integration von Flüchtlingen in Wien

Datum: 28.2.2018, um 09:00 Uhr

Ort:
CORE Zentrum
Pfeiffergasse 4, Stiege D, 2. Stock, 1150 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Lindner
Mediensprecher StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81853
philipp.lindner@wien.gv.at

Reinhard Krennhuber
Pressesprecher Fonds Soziales Wien
Tel.: +43 1 4000 66695
E-Mail: reinhard.krennhuber@fsw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008