Museumsliebhaber und -verweigerer gesucht

Für eine Veranstaltung im Salzburg Museum am 26. April sucht der österreichische Museumsbund Museumsbesucher/innen und Nicht-Besucher/innen.

Graz (OTS) - Für die Veranstaltung Museum 2061. Die Zukunft des Museums beginnt jetzt sucht der Museumsbund Österreich 30 Museumsliebhaber und Museumsverweigerer, die sich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus österreichischen Museen gerne in vier kurzen Gesprächsrunden am 26. April, 14:30 bis 18 Uhr, über das Museum und den Museumsbesuch unterhalten möchten. 

Egal, ob Sie gerne ins Museum gehen, nicht mehr ins Museum gehen oder noch nie gerne ins Museum gegangen sind: Wir freuen uns auf Ihre Sicht auf das Museum – Ihre Wünsche, Beschwerden, Anregungen, Bemerkungen und Fragen. 
Egal, wie alt Sie sind, woher Sie kommen, ob Sie nie oder gerne ins Museum gehen, melden Sie sich bei uns: Museumsbund Österreich, Sabine Fauland, info@museumsbund.at

Als Dankeschön für Ihre Zeit erhalten Sie zweimal zwei Eintrittskarten für das Salzburg Museum, einen Katalog und ein unvergessliches Erlebnis mit einem geselligen Abschluss bei Prosecco und Brötchen.

Wir freuen uns auf Sie!

Kleingedrucktes: Etwaige anfallende Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Die Veranstaltungsreihe Museum 2061 richtet sich insbesondere an die junge Generation der Museumsarbeiter/innen. In neuen Formaten wollen wir experimentieren, querdenken, das Museum offen denken, alle einladen und im Zweifelsfall scheitern.  

Rückfragen & Kontakt:

Museumsbund Österreich
Sabine Fauland
Mariahilferstraße 2, 8020 Graz
Tel.: +43 676 6353248
info@museumsbund.at

www.museumsbund.at
www.museumspraxis.at
www.sprachpartner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUB0001