Hund erschreckt Fußgänger – von Auto erfasst

Wien (OTS) - Am 23.02.2018 führte gegen 18:40 Uhr eine 51-Jährige mit ihrem angeleinten Hund auf der Felberstraße (15. Bezirk) Gassi. Laut Zeugenaussagen besprang der Hund einen entgegenkommenden Gehsteigbenützer (43), sodass der Mann zurückwich und auf die Fahrbahn der Felberstraße geriet. Hierbei stieß der Mann seitlich gegen einen vorbeifahrenden PKW und kam zu Sturz. Der Fußgänger wurde leicht verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001