POG-Generator: Versicherungsmakler stehen vor umfangreichen Dokumentationspflichten - vorbereitet sind nur die wenigsten

Münster (ots) -

Verschärfte regulatorische Anforderungen ab dem 23. Februar 2018 / Neues Online-Tool von zeb unterstützt bei Erstellung der geforderten Dokumentation

Mit dem 23. Februar beginnt für Versicherungsmakler in Deutschland und in der EU ein neuer Abschnitt ihrer tätigkeitsbegleitenden Dokumentationspflichten. An diesem Tag treten wesentliche Teile des deutschen Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/97 vom 20. Januar 2016 über den Versicherungsvertrieb ("IDD") sowie die Delegierte Verordnung (EU) 2017/2358 der Kommission vom 21. September 2017 zur Ergänzung der IDD in Kraft. Die Delegierte Verordnung schreibt den Versicherungsmaklern in Kapitel III unter anderem vor, umfängliche Produktvertriebsvorkehrungen zu treffen und zu dokumentieren. Die EU will auf diese Weise sicherstellen, dass Makler ihre Kunden angemessen beraten und ausschließlich passgenaue Produkte vertreiben.

Die Konsequenzen der Verschärfung sind erheblich. Versicherungsvertreiber müssen die für den Vertrieb ihrer Produkte getroffenen Vorkehrungen in einem schriftlichen Dokument (Product-Oversight-Governance(POG)-Dokument) festhalten. Sollte dies nicht oder auch nur fehlerhaft geschehen, drohen weitreichende Konsequenzen für den eigenen Haftpflichtschutz sowie ggf. prozessuale Auseinandersetzungen mit den Kunden. Die Unsicherheit der Branche ist entsprechend groß, zumal bisher nicht geregelt ist, wer die Umsetzung der Vorschriften überwachen wird.

Vor diesem Hintergrund stellt zeb, die führende Managementberatung in Europa im Bereich Financial Services, mit dem POG-Generator ein eigenes Online-Tool für Versicherungsmakler zur Verfügung, welches sie bei der Erstellung der benötigten Dokumentation unterstützen soll. Unter www.POG-Generator.de können Makler Daten zu ihrer Vertriebstätigkeit angeben, auf deren Grundlage dann eine Vorlage für das geforderte POG-Dokument erstellt wird. Der POG-Generator soll dem Versicherungsmakler dabei helfen, seine Dokumentationspflichten zu erfüllen, die sowohl für Kunden als auch für Hersteller von Versicherungsprodukten relevant sind.

Claus-Peter Hendricks, IDD-Experte bei zeb, bemerkt: "Viele Versicherungsmakler stehen jetzt vor der Herausforderung, ihre POG-Dokumentation in kürzester Frist zu erstellen. Hier ist unser POG-Generator ein hilfreiches Tool. Er steht Tag und Nacht zur Verfügung, fragt die relevanten Parameter systematisch ab und hilft somit bei Erstellung des geforderten Dokuments, damit der Makler sich zügig wieder seiner eigentlichen Tätigkeit zuwenden kann: dem Geschäft mit seinen Kunden."

Über zeb:

Seit Gründung im Jahre 1992 zählt die Unternehmensgruppe zeb, mit Hauptsitz in Münster, zu den führenden Strategie- und Managementberatungen für den Finanzdienstleistungssektor in Europa. International sind nahezu 1.000 Mitarbeiter an 17 Standorten tätig und bieten maßgeschneiderte und flexible Beratungskompetenz über die gesamte Wertschöpfungskette von Finanzdienstleistern - von der Strategie über die Restrukturierung, den Vertrieb bis hin zur Unternehmenssteuerung, dem Human Capital und der IT. Kunden sind nationale Banken, Privatbanken, Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken sowie Versicherungen. Bereits mehrfach wurde zeb im Branchenranking als "bester Berater" klassifiziert und ausgezeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

Franz-Josef Reuter
Phone +49.251.97128.347
Fax +49.251.97128.520
E-Mail Franz-Josef.Reuter@zeb.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009