Neos Wien/Wiederkehr: Gratis-Nachhilfe ist nur Tropfen auf den heißen Stein

Christoph Wiederkehr: „Wien braucht individuelle Förderung an den Schulen!“

Wien (OTS) - Die heutige Präsentation einer Umfrage zur Gratis-Nachhilfe in Wien verschleiert das Wesentliche, sagt NEOS Wien Bildungssprecher Christoph Wiederkehr: „Die Gratis-Nachhilfe ist ein Notfallpflaster für ein marodes Bildungssystem an den Wiener Pflichtschulen! Wie die aktuellen Ergebnisse der Standardüberprüfungen zeigen, ist der Bedarf an zusätzlicher Förderung enorm.“

In Mathematik schneiden die Wiener Pflichtschüler_innen im Bundesländervergleich bei weitem am schlechtesten ab, zeigt die neueste Standardüberprüfung. Fast ein Viertel aller Schüler_innen können mit 14 Jahren einfachste Rechenaufgaben nicht bewältigen. Die Gratis-Nachhilfe ist hier nur eine Notfalls-Maßnahme.

„Es ist sinnvoller, den Schulen selbst mehr Ressourcen zur Verfügung zu stellen“, so NEOS Wien Bildungssprecher Christoph Wiederkehr, „es braucht individuelle Förderung an den Schulen, keine Quersubventionierung für die maroden Volkshochschulen!“

Rückfragen & Kontakt:

Neos – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
0664-849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0002