VP-Schwarz ad Wiener Gratis-Nachhilfe: Zahlen für Wiener Bildungssystem alarmierend

ÖVP Forderung nach Evaluierung wurde endlich nachgekommen - Fast jeder 5. Volksschüler und NMS/AHS-Schüler braucht bereits Nachhilfe - Stadtrat Czernohorszky dringend gefordert

Wien (OTS) - „Es ist durchaus erfreulich, dass es nun nach über drei Jahren endlich eine Evaluierung der Gratis-Nachhilfe ‚Förderung 2.0´ gibt und der zuständige Stadtrat Czernohorszky der wiederholten Forderung der ÖVP Wien nun nachgekommen ist. Bei näherer Betrachtung dieses Projekts besteht jedoch wenig Grund zur Freude, die Zahlen an Schülerinnen und Schülern die Nachhilfe erhalten, sind alarmierend hoch“, so ÖVP Wien Bildungssprecherin Sabine Schwarz anlässlich der heute präsentierten Bilanz zur Wiener Gratis-Nachhilfe. „Im Grunde erhält bereits fast jeder fünfte Volksschüler und jeder fünfter Schüler der NMS/AHS die Gratis-Nachhilfe. Das ist ein weiterer Beleg dafür, dass das Wiener Bildungssystem und die Bildungspolitik der rot-grünen Stadtregierung in die falsche Richtung gehen“, so die Bildungssprecherin.

Denn auch die Ergebnisse des Pisa-Tests und die erst gestern präsentierten Ergebnisse der Bildungsstandards hätten eindrucksvoll gezeigt, dass Wien als Hauptstadt einen enormen Aufholbedarf habe. Schwarz: „Dies muss nun endlich oberste Priorität haben, Stadtrat Czernohorszky ist dringend gefordert.“

Weiterhin bleibe auch die Kritik aufrecht, dass die Gratis-Nachhilfe nach wie vor eine Quersubventionierung der Wiener Volkshochschulen sei. Wenn Geld übrigbleibe, darf dieses von den Volkshochschulen für andere Zwecke als für Nachhilfe verwendet werden. Dieser Umstand ist nach wie vor gegeben und nicht tragbar, denn dieses Geld müsse in voller Summe von 7 Millionen Euro in den Klassenzimmern und bei den Kindern ankommen. „Es ist unverständlich, dass die Stadt Wien diesen Ansatz weiterverfolgt und nun sogar verlängert“, so Schwarz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003