Apo-App: eAward 2018 für beliebte Gesundheitsapp

Auszeichnung in der Kategorie „Mensch und Gesundheit“

Wien (OTS) - Bei der Verleihung des eAward 2018 hat die „Apo-App Apotheken und Medikamente“ der Österreichischen Apothekerkammer eine Auszeichnung erhalten. Der Preis bestätigt eindrucksvoll, dass die App zu den innovativsten und zukunftsweisenden digitalen Projekten in Österreich zählt.

In ihrer Begründung hebt die Jury nicht nur die „sensationellen Downloadzahlen“ hervor, sondern würdigt die Apo-App als „treuen, hilfreichen Assistenten für den Alltag“. „Diese Auszeichnung für die Apo-Apo stellt einmal mehr unter Beweis, dass wir mit diesem digitalen Service die täglichen Leistungen unserer Apothekerinnen und Apotheker sehr gut ergänzen können und genau die Bedürfnisse der Menschen treffen“, freut sich Mag. pharm. Christian Wurstbauer, Präsidiumsmitglied der Österreichischen Apothekerkammer. Die Apo-App wird seit dem Launch 2011 stetig um neue Funktionen erweitert. „Mit dem Relaunch und weiteren Verbesserungen im Sommer 2017 wurde die Basis gelegt, dass die App auch künftig mit unserem verlässlichen Partner bluesource mobile solutions als integrativer Teil für neue Gesundheitsservices der Apotheken weiterentwickelt werden kann“, so Mag. Wurstbauer.

Apo-App ist der mobile Gesundheitsbegleiter

Mit mehr als 600.000 Downloads ist die Apo-App für viele Anwender ein unverzichtbarer Gesundheitsbegleiter geworden, der alle Themen rund um Apotheken und Medikamente abdeckt: Sie bietet rasche und verlässliche Soforthilfe, wenn – vor allem außerhalb der normalen Öffnungszeiten – akut ein Medikament gebraucht wird oder der Beipacktext eines Arzneimittels nicht auffindbar ist. Sie zeigt an, wo sich die nächstgelegene Apotheke befindet und ob diese gerade geöffnet ist. Um Informationen zu allen 90.000 in Österreich gelisteten Apothekenprodukten nachschlagen zu können, sind in der Apo-App Gebrauchsinformationen, Warnhinweise, Fotos rezeptfreier Produkte und Anwendungsvideos hinterlegt. Im Modul „Medikation“ können die User ihre eigenen Medikamente mit Einnahmeerinnerung erfassen und sich diese in einem Übersichtsplan anzeigen lassen. Weitere Funktionen sind ein elektronischer Impfpass zum Speichern von Impfungen und Auffrischungserinnerungen sowie Tagebücher für z.B. Blutzucker- oder Blutdruckmessungen oder Migräne. Medikamenteneinnahmen und Impfpass können in eigenen Profilen auch getrennt für sich selbst und für Angehörige erfasst werden.

Die Apo-App ist kostenlos für Android und iOS sowie für Tablets im App-Store erhältlich. www.apoapp.co.at 

Der eAward

Der eAward ist einer der größten IT-Wirtschaftspreise in Österreich. Er wird jährlich vom Report Verlag für die wirtschaftlichsten, kundenfreundlichsten und innovativsten IT-Projekte aus Österreich verliehen. Mit dem Preis werden seit 2005 die besten Projekte mit IT-Bezug aus Österreich ausgezeichnet und digitale Best Practices vor den Vorhang geholt. Dieses Jahr waren 43 Projekte in 7 Kategorien nominiert.

Apotheken auf einen Blick

In Österreich spielen die öffentlichen Apotheken eine wichtige Rolle als Gesundheitsnahversorger. Ob Großstadt, Kleinstadt oder Gemeinde: Die österreichischen Apotheken liefern Qualität auf höchstem Niveau. Das bestehende Apothekensystem garantiert eine flächendeckende, qualitativ hochwertige Versorgung mit Arzneimitteln und stellt die Versorgung der Patienten in den Mittelpunkt. Insgesamt beraten rund 6.000 akademisch ausgebildete Apothekerinnen und Apotheker in 1.400 Apotheken die Bevölkerung in Gesundheitsfragen. Zusätzlich erbringen über 350 Apothekerinnen und Apotheker wertvolle Versorgungs- und Beratungsleistungen für die Patienten in den österreichischen Krankenanstalten.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Presse und Kommunikation
Mag. Elisabeth Ort, Mag. Silvia Pickner
Tel.: 01 404 14 - 600
Mobil: 0664 1615849
E-Mail: elisabeth.ort@apothekerkammer.at oder silvia.pickner@apothekerkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO0001