TV-Tipp: „Die Toten von Salzburg“ – Quotenhit wird fortgesetzt

Zwei neue Folgen des preisgekrönten Krimipiloten am 24. Februar und am 10. März um 20:15 Uhr auf ORF eins - Fotos

Wien (OTS) - Zwei Romys 2017 für den besten Fernsehfilm und die beste Regie TV-Film, im TV ein Marktanteil von 32 Prozent mit durchschnittlich 961.000 Zusehern – die besten Werte auf dem Sendeplatz in fünf Jahren: mit diesen Superlativen punktete der vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte Krimi „Die Toten von Salzburg“ bei Publikum und Kritikern nach seiner Erstausstrahlung auf ORF eins im März 2016. Für die Wiener Satel Film lag damit die Messlatte hoch, um zwei weitere Teile zu produzieren. Entsprechend nahm man sich Zeit. Rund zwei Jahre später ermitteln nun der querschnittgelähmte Optimist Major Palfinger (Florian Teichtmeister) aus Salzburg und sein humorloser, bayerischer Kollege Kriminalhauptkommissar Hubert Mur (Michael Fitz) erneut im deutsch-österreichischen Grenzgebiet. Dabei ist das Spiel mit der „political correctness“ ebenso wieder Teil der neuen Folgen mit den Titeln „Zeugenmord“ (24.2.) und „Königsmord“ (10.03.), wie auch die Reibereien des ungleichen Ermittlerduos und natürlich eine gehörige Portion Spannung.

Fotos zu den Produktionen können beim FERNSEHFONDS AUSTRIA abgerufen werden. Anruf oder kurzes eMail genügen (siehe Rückfragehinweis).

Zwtl.: Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA unter www.fernsehfonds.at.


Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
Andreas Kunigk
+43 1 58058-168
andreas.kunigk@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0001