Vortrag: "Raucherentwöhnung" von Univ. Doz. Dr. Ernest Groman

Viele Systeme zur Raucherentwöhnung wurden in den letzten Jahrzehnten erprobt. Zum Teil konnten hierbei beachtliche Erfolge erzielt werden. Trotzdem haben diese Verfahren bisher nur begrenzt Einzug in den klinischen Alltag gehalten. Dies mag an fehlenden Zuständigkeiten, der meist nicht vorhandenen Refundierung oder der bisherigen Irrelevanz für die klinische Karriere des Einzelnen liegen
Dr. Ernest Groman, wissenschaftlicher Leiter des Nikotininstituts Wien

Wien (OTS) -

Die Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze lädt zum Vortrag „Raucherentwöhnung“ von Univ. Doz. Dr. Ernest Groman, 
am Donnerstag, 15. März 2018, um 18:30 Uhr
in der Goldenes Kreuz Privatklinik, Lazarettgasse 16-18, 1090 Wien 

Die Teilnahme ist frei, um Anmeldung wird gebeten:
01/ 996 80 92 bzw. direkt über die Website
www.oeggk.at

Etwa 1,8 Millionen Österreicher rauchen täglich – das ist etwa jeder vierte. Der Anteil der Ex-Raucher in der Bevölkerung ist ähnlich hoch (Zahlen: Statistik Austria). Die aktuelle politische Debatte rund um ein Rauchverbot in der Gastronomie rückt das Rauchen und seine gesundheitlichen Auswirkungen momentan wieder vermehrt in den Mittelpunkt der öffentlichen Diskussion.

Mit dem Rauchen aufzuhören, zählt zu den häufigsten Neujahrsvorsätzen. Gute Gründe gibt es zahlreiche, sei es der Gesundheit zuliebe, um Kosten zu sparen oder für mehr Kondition beim Sport. Doch oft bleibt es bei der guten Absicht, denn Rauchen ist für viele eine Sucht, die man nur schwer wieder los wird. Viele Menschen, die mit dem Rauchen aufhören möchten, haben schon mehrere Versuche hinter sich.

Es gibt zahlreiche Angebote, die dabei unterstützen können, von der Zigarette los zu kommen. Doch was davon ist wirklich sinnvoll und welche Methoden haben die besten Ergebnisse gezeigt?

Viele Systeme zur Raucherentwöhnung wurden in den letzten Jahrzehnten erprobt. Zum Teil konnten hierbei beachtliche Erfolge erzielt werden. Trotzdem haben diese Verfahren bisher nur begrenzt Einzug in den klinischen Alltag gehalten. Dies mag an fehlenden Zuständigkeiten, der meist nicht vorhandenen Refundierung oder der bisherigen Irrelevanz für die klinische Karriere des Einzelnen liegen.“, sagt Dr. Ernest Groman, wissenschaftlicher Leiter des Nikotininstituts Wien, www.nikotininstitut.at, Lehrtätigkeit am Zentrum für Public Health der Medizinischen Universität Wien und Autor des Buches „Rauchfrei in 5 Wochen“.

In seinem Vortrag am 15. März 2018 wird Dr. Groman unterschiedliche Möglichkeiten darstellen und Lösungsansätze für ein rauchfreies Leben diskutieren.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen:
Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze
Tel.: 01/ 996 80 92, E-Mail: gesellschaft@oeggk.at
Website: www.oeggk.at

Vortrag: Raucherentwöhnung

Die Teilnahme ist frei, um Anmeldung wird gebeten:
01/ 996 80 92 bzw. direkt über die Website www.oeggk.at

Datum: 15.03.2018, 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Privatklinik Goldenes Kreuz
Lazarettgasse 16-18, 1090 Wien, Österreich

Url: http://www.oeggk.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze
Mag. Miriam Eder, MA
PR & Kommunikation
01/ 996 80 92 – 40
eder@oeggk.at
www.oeggk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGK0001