Internationales InCeM Symposium „Measuring and Modelling Cell Migration”

Die Migration von Zellen ist essentiell für viele lebenswichtige Prozesse wie die Wundheilung, treibt aber auch die invasive Ausbreitung von Krebs an. Daher hat ein besseres Verständnis und die Kontrolle der Zellmigration große Bedeutung für medizinische Behandlungsverfahren.
Initiator Prof. Rudolf Leube an der Uniklinik RWTH Aachen

Wien/Aachen (OTS) - Das internationale InCeM Symposium “Measuring and Modelling Cell Migration” findet vom 22. bis 23. Februar 2018 in Wien statt.

InCeM ist ein von der EU finanziertes internationales Marie Skłodowska-Curie-Netzwerk für hochmotivierte Nachwuchswissenschaftler. Es bietet diesen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in den Bereichen Forschung, Unternehmensgründung und Karriere zu verbessern. Geleitet wird das Projekt vom Initiator Prof. Rudolf Leube an der Uniklinik RWTH Aachen.

Der primäre Forschungsschwerpunkt von InCeM und Thema des Symposiums ist die Zellmigration, ein fundamentaler biologischer Prozess, der im gesamten menschlichen Körper zu jedem Zeitpunkt des Lebens stattfindet.

Leube: Die Migration von Zellen ist essentiell für viele lebenswichtige Prozesse wie die Wundheilung, treibt aber auch die invasive Ausbreitung von Krebs an. Daher hat ein besseres Verständnis und die Kontrolle der Zellmigration große Bedeutung für medizinische Behandlungsverfahren.

Die TissueGnostics GmbH Wien ist Industriepartner des InCeM-Programms und stellt den Forschern Imaging-Know-how und Bildanalyse-Software zur Verfügung.

Der InCeM Kongress in Wien - 22.&23.2.2018
Hier geht es zum Kongressprogramm.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Rupert Ecker, TissueGnostics GmbH Wien, office@tissuegnostics.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014