ARBÖ: Red Bull gegen Real Sociedad – oder König Fußball und Frau Holle bringen Staus in Salzburg

Wien (OTS) - Am Donnerstag, den 22. Februar 2018, „regiert“ König Fußball in der Stadt Salzburg. Der FC Salzburg tritt im Rückspiel des UEFA-Europa-League-Sechzehntelfinale gegen Real Sociedad an. Zusätzlich wird laut Prognosen „Frau Holle“ mit Schneefall das Verkehrsgeschehen prägen. Staus und lange Verzögerungen scheinen laut ARBÖ im Abendverkehr vorprogrammiert.

 Der Anpfiff in der Red Bull Arena wird um 21:05 Uhr erfolgen. Die Elf rund um Chef-Trainer Marc Rose hat sich mit dem 2:2 Unentschieden im Hinspiel  eine gute Ausgangsposition geschaffen. Das wird sich trotz der schlechten Wetterprognosen positiv auf das Zuschauer-Echo auswirken. Laut Red Bull werden zumindest 12.000 Besucher erwartet. Viele davon werden mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, zeigen die Erfahrungen der ARBÖ-Verkehrsexperten. Zusammen mit den vermutlich schlechten Witterungsbedingungen sind Staus und lange Verzögerungen beinahe unausweichlich. Betroffen wird vor allem die Westautobahn (A1) zwischen der Grenze Walserberg und Wallersee und im speziellen vor den Ausfahrten Kleßheim und Siezenheim sein. Auch rund um das Stadion, wie auf der Europastraße und Stadionstraße, wird viel Geduld gefragt sein. Wesentlich mehr Zeit einplanen sollten Autofahrer aber unter anderem  auch auf der Münchnerstraße (B155)  zwischen der Grenze Freilassing und der Autobahnauffahrt Salzburg/Mitte in beiden Richtungen. 

„Wir raten den Match-Besuchern auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen. Es verkehren Shuttle-Busse vom Messezentrum und dem Designer Outlet Center. Zusätzlich verkehrt eine Linie vom Hanuschplatz im Salzburger Zentrum. Hier fährt der Bus statt der Station „Kleßheimerallee“ zum Busterminal Ost. Der Shuttle-Verkehr beginnt 2 Stunden vor Anpfiff. Da der Abpfiff sehr spät erfolgt ist der „Nachstern“ der Salzburg AG aktiv. Die Eintrittskarte gilt übrigens als Fahrschein“, so ARBÖ-Experte Thomas Haider abschließend. 

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunkation & Medien
Thomas Haider
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)50 123 123
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001