8. Bezirk: Neue Schau „Pinsel, Schere, Stein, Papier“

Wien (OTS) - Figuren, Zeichnungen, Illustrationen, Collagen, Keramikarbeiten und Fotoaufnahmen des vielseitigen Kunstschaffenden Helmut Pokornig präsentiert das Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18) in der neuen Ausstellung „Pinsel, Schere, Stein, Papier“. Die beeindruckende Schau ist von Mittwoch, 21. Februar, bis Mittwoch, 27. Juni, bei freiem Eintritt zu betrachten. Offen ist das Museum jeweils Mittwoch (18.00 bis 20.00 Uhr) und Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr). Info: Telefon 403 64 15.

Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, 21. Februar, um 19.00 Uhr, durch die Bezirksvorsteherin der Josefstadt, Veronika Mickel-Göttfert. Die Vernissage ist frei zugänglich. Die ehrenamtlich wirkende Museumsleiterin, Maria Ettl, begrüßt die Gäste. An Feiertagen und während Schulferien ist das Museum gesperrt. Gerne steht das freiwillig engagierte Museumsteam für eine Vereinbarung individueller Besichtigungstermine per E-Mail zur Verfügung. Im Rahmen der Ausstellung bietet das Museum in Kooperation mit Helmut Pokornig „Workshops“ für Schulen (Collage, „Papercut“, Zeichnen, Kinderbuch und Zeitung) an. Beantwortung von Anfragen und Anmeldungen via E-Mail: bm1080@bezirksmuseum.at.

Helmut Pokornig, geboren in Leoben im Jahr 1965, arbeitete erst im Gastgewerbe und später als Werbegrafiker. Ab 1994 agierte der Kreative als selbstständiger Illustrator. Neben seinem Schaffen als Zeichner für Zeitschriften, Magazine und Bücher befasste sich Pokornig ab 2005 auch mit der Digital-Fotografie. Arbeiten des Fotokünstlers wurden in Ausstellungen in Wien, Graz, Köln, Leipzig, Rom und Turin gezeigt. Helmut Pokornig gründete 2012 das Figurentheater „Marijeli“ im 8. Bezirk und betätigt sich dort als Puppenspieler. Wissenswertes im Internet: www.jatiki.at.

Allgemeine Informationen:
Künstler Helmut Pokornig:
www.pokornig.at
Figurentheater „Marijeli“:
www.marijeli.at
Bezirksmuseum Leopoldstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004