Glatteisgefahr und stellenweise Sichtbehinderungen

Streueinsätze sind im Gange

St. Pölten (OTS/NLK) - Auf den Fahrbahnen der Landesstraßen B und L in Niederösterreich gibt es derzeit gebietsweise im Waldviertel und im Mostviertel sowie im Raum Wolkersdorf Glättebildung durch gefrierenden Regen. Im nördlichen Waldviertel, im Raum Poysdorf sowie in höheren Lagen des Industrieviertels muss abschnittsweise mit matschigen Fahrbahnen bzw. Schneefahrbahnen gerechnet werden. Im Raum Aspang und Neunkirchen kommt es abschnittsweise zu Schneeverwehungen. Die Neuschneemengen belaufen sich im Waldviertel auf bis zu drei Zentimeter und im Mostviertel auf bis zu zwei Zentimeter. Die erforderlichen Räum- und Streueinsätze sind überall im Gange.

Kettenpflicht besteht aktuell für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 21 über den Ochsattel und den Rohrersattel sowie auf der L 5217 zwischen Kirchberg und Lilienfeld. Im Raum Amstetten liegen die Sichtweiten aufgrund von Bodennebel um die 50 Meter. Die Temperaturen beliefen sich heute in der Früh zwischen -3 Grad in Mödling und +2 Grad, die in Blindenmarkt, Scheibbs, Groß Gerungs, Ottenschlag und Pöggstall gemessen wurden.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Telefon 02742/9005-60262, E-Mail winterdienststelle@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002