Dämmen hat Vorrang!

DIE UMWELTBERATUNG empfiehlt vor einer Heizungssanierung unbedingt zu dämmen!

Wien (OTS) - Dämmen, dämmen, dämmen – das sollte bei einer Sanierung an erster Stelle stehen. Erst danach die Heizanlage zu sanieren und an den neuen, geringeren Heizenergiebedarf anzupassen, minimiert die Heizkosten. Um die Sanierungsmaßnahmen optimal aufeinander abzustimmen, ist gute Planung mit firmenunabhängiger Beratung wichtig. DIE UMWELTBERATUNG unterstützt bei Sanierungs- und Neubauplanungen.

Etwa die Hälfte der Energiekosten eines Haushaltes entfallen auf die Heizung. Um diese Kosten zu verringern, sollte im Zuge einer Sanierung immer zuerst die thermische Hülle eines Gebäudes verbessert werden. „Gute Dämmung erhöht nicht nur die Behaglichkeit der Wohnräume, sondern die Dimensionierung einer neuen Heizanlage fällt danach deutlich kleiner aus“, erklärt DIin Doris Banner, Energieexpertin von DIE UMWELTBERATUNG.

Bis zu 80 Prozent weniger heizen!

Werden Außenwände, Dach und Kellerdecke gedämmt und die Fenster getauscht, können bis zu 80 % des Heizenergiebedarfs reduziert werden. Selbst eine Teilsanierung, bei der nur die oberste Geschossdecke und das Heizsystem modernisiert werden, kann bis zu 40 % an Heizkosten sparen.

Heizung vor Dämmung kommt teuer

Wird zuerst das Heizsystem erneuert und erst im nächsten Schritt die thermische Hülle verbessert, ist das Heizsystem nicht nur überdimensioniert und ineffizient, sondern auch in der Anschaffung wesentlich teurer als nach der Dämmung des Hauses.

Firmenunabhängige Beratung

DIE UMWELTBERATUNG empfiehlt eine unabhängige Sanierungsberatung. Bei der Beratung zeigen die Expertinnen und Experten verschiedene Sanierungsmöglichkeiten und sinnvolle Dämmstärken auf. Sie geben einen Überblick über angemessene Heizsysteme und beraten zu Förderungen. Die gute Planung und Abstimmung der Maßnahmen garantiert, dass die Investition ein optimales Ergebnis hinsichtlich Energieeffizienz bringt.

Information

DIE UMWELTBERATUNG bietet individuelle, firmenunabhängige Beratung für Bau– und Sanierungsvorhaben in Wien. Information unter Tel. 01 803 32 32.

Österreichweite Adressen für firmenunabhängige Beratung sind auf www.umweltberatung.at/firmenunabhaengige-energieberatung zu finden.

Einen guten Überblick über Dämmstoffe, ihre Einsatzbereiche und Verarbeitung bietet die Broschüre „Dämmstoffe richtig eingesetzt“ – Download und Bestellung auf www.umweltberatung.at/daemmstoffe-richtig-eingesetzt.

"die umweltberatung" Wien ist eine Einrichtung der Wiener Volkshochschulen, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.

Rückfragen & Kontakt:

"die umweltberatung" Wien, DIin Sabine Seidl
Tel. 01 803 32 32-72, mobil 0699 189 174 65
sabine.seidl@umweltberatung.at, www.umweltberatung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010