Meinl-Reisinger ad Häupl-Rücktritt: Es muss endlich wieder für Wien gearbeitet werden

Beate Meinl-Reisinger: „Michael Ludwig muss bis 24. Mai die Streitereien innerhalb der SPÖ beilegen.“

Wien (OTS) - „SPÖ und Grüne waren die letzten Monate nur mit sich selbst beschäftigt und haben die Wienerinnen und Wiener links liegen gelassen. Ich hoffe sehr, dass nach dem Bürgermeisterwechsel wieder für die Wienerinnen und Wiener gearbeitet wird. Michael Ludwig wünsche ich alles Gute als Bürgermeister. Ab dem 24. Mai muss es wieder eine handlungsfähige Stadtregierung geben. Daher muss Michael Ludwig die Streitereien innerhalb der Wiener SPÖ bis dahin beilegen. Besonders im Bildungs- und Gesundheitsbereich braucht es dringend Antworten auf die wichtigen Zukunftsfragen“, reagiert NEOS Wien Klubobfrau Beate Meinl-Reisinger auf die heutige Ankündigung, dass Michael Häupl am 24. Mai als Bürgermeister abtritt.

„Ich wünsche Michael Häupl alles Gute für seine private Zukunft!“, betont Meinl-Reisinger.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Presse
0664 849 15 51
kornelia.kopf@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001