ORF III am Freitag: Film-Tripel mit TV-Premiere von Gabriel Baryllis „MHM…AHA…SOSO“

Außerdem: Senta Berger in „Einmal so wie ich will“ und „Die Nacht der Nächte“

Wien (OTS) - Am Freitag, dem 16. Februar 2018, zeigt ORF III Kultur und Information in „Der Österreichische Film“ drei Spielfilmproduktionen, in denen Ehekrisen eine zentrale Rolle spielen.

Den Auftakt macht die Romanze „Einmal so wie ich will“ (20.15 Uhr) von Vivian Naefe mit Senta Berger in der Hauptrolle. Während eines gemeinsamen Südafrikaurlaubs hat Emma (Berger) die Nase voll und verlässt nach 25 Jahren Ehe ihren herrischen Mann Ferdinand (Peter Simonischek). Fortan reist sie alleine durch das Land und ins Unbekannte, bis sie den eigenbrötlerischen John (Götz George) kennenlernt. Auf seiner Straußenfarm findet sie die Freiheit, die sie sucht – und die Herausforderung ihres Lebens.

In Xaver Schwarzenbergers Drama „Die Nacht der Nächte“ (21.50 Uhr) ist Senta Berger anschließend erneut als enttäuschte Frau zu sehen, die den Zwängen ihrer Ehe entkommen möchte. Teresa (Berger) lebt den luxuriösen, aber nicht minder grauen Alltag einer frustrierten Ehe-und Geschäftsfrau. Doch eines Tages bricht sie aus, verlässt das Zuhause, schnappt sich den teuren Wagen eines Zuhälters, in dem sich zu allem Überfluss auch noch eine Menge Geld befindet, und fährt in eine ungewisse Nacht.

Zum Abschluss des Abends präsentiert ORF III die TV-Premiere der Komödie „MHM…AHA…SOSO“ (23.20 Uhr) von Gabriel Barylli. Darin stehen Martin (Michael Dangl) und Maria (Isabel Scholz) vor dem Scherbenhaufen ihrer Ehe und schießen einander im Zuge eines exzessiven Streites versehentlich nieder. Dabei hat alles so gut angefangen, und die beiden haben wirklich daran geglaubt, diesmal alles richtig zu machen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002