Arbeitsgespräch von LH Mikl-Leitner mit Wiener Stadtrat Michael Ludwig

„Enge Zusammenarbeit über Landesgrenzen hinweg“

St. Pölten (OTS/NLK) - Im Palais Niederösterreich in der Wiener Herrengasse traf Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner heute, Mittwoch, zu einem Arbeitsgespräch mit dem Wiener Stadtrat und designierten Nachfolger von Michael Häupl als Bürgermeister von Wien, Michael Ludwig, zusammen. In einem anschließenden Pressestatement betonten beide die enge Zusammenarbeit zwischen Niederösterreich und Wien.

Man habe sich heute „in altbewährter Tradition getroffen“, um „wichtige Themen zu besprechen und die enge Zusammenarbeit zwischen Wien und Niederösterreich zu dokumentieren“, betonte Mikl-Leitner. Die enge Zusammenarbeit, „die es mit Michael Häupl gegeben hat, wird es selbstverständlich auch mit Michael Ludwig geben“, sagte sie. Man habe heute „sehr viele Themen besprochen“, beiden sei die „enge Zusammenarbeit über Landesgrenzen hinweg“ ein großes Anliegen, so die Landeshauptfrau. Heute sei der Anfang einer intensiven Zusammenarbeit gesetzt worden und man habe bereits ein weiteres Gespräch vereinbart.

Im Zusammenhang mit dem Thema Verkehr verwies Mikl-Leitner darauf, dass die Ostregion eine der am stärksten wachsenden Regionen in Europa sei. Der Ausbau von Schnellbahn und U-Bahn bzw. Taktverdichtungen seien daher „ganz zentrale Themen“, hier gelte es, „Grundlagen für Entscheidungen gemeinsam aufzubereiten“.

Er freue sich sehr, dass „wir die Kooperation zwischen Wien und Niederösterreich weiter vertiefen können“, hielt Michael Ludwig nach dem Arbeitsgespräch fest. Er freue sich sehr auf die Zusammenarbeit, es gebe viele gemeinsame Interessen und man habe heute schon einige Themen ansprechen und vertiefen können, versicherte er. Man wolle die gute Zusammenarbeit zwischen Wien und Niederösterreich intensivieren und sich gemeinsam als Ostregion im Wettbewerb behaupten, betonte Ludwig in seiner Stellungnahme.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann
02742/9005-12172
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004